Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Januar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
27 Oktober 2022, 16:56

Lukaschenko spricht iranischem Präsidenten sein Beileid wegen Terroranschlags in Shiraz aus

MINSK, 27. Oktober (BelTA) - Im Namen des belarussischen Volkes und in seinem eigenen Namen hat Präsident Alexander Lukaschenko dem Präsidenten der Islamischen Republik Iran, Ibrahim Raisi, sein Beileid im Zusammenhang mit dem Tod von Menschen infolge eines Terroranschlags ausgesprochen, teilt der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

"Ich habe mit Entsetzen und Schmerz vom Terroranschlag auf das Mausoleum von Shakh Cherah in der Stadt Shiraz erfahren. Belarus verurteilt entschieden die Gräueltaten, die zum Tod unschuldiger Menschen führen und das friedliche Leben des Landes bedrohen", heißt es in der Beileidsbekundung.

In dieser dunklen Zeit für den Iran hat Alexander Lukaschenko den Familien und Angehörigen der Opfer sein aufrichtiges Beileid ausgesprochen, den Verletzten rasche Genesung gewünscht und dem iranischen Präsidenten und dem gesamten Volk dieses Landes seine Unterstützung zugesagt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus