Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 15 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +21°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 Juni 2022, 09:50

Lukaschenko spricht sein Beileid zum Tod von Fra Marco Luzzago aus

MINSK, 08. Juni (BelTA) - Alexander Lukaschenko hat dem Großkommandeur Rui Gonzalo do Valle Peixot de Villas Boas und dem gesamten Malteserorden sein tiefes Beileid zum Tod von Fra Marco Luzzago, Leutnant des Großmeisters des Souveränen Militärischen Hospitalordens vom Heiligen Johannes von Jerusalem, Rhodos und Malta, ausgesprochen, teilt der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

"Das Hinscheiden des Großen Meisters aus diesem irdischen Leben, eines Mannes, der sein ganzes bewusstes Leben der Verteidigung des Glaubens und der Hilfe für die Leidenden gewidmet hat und der sich den Respekt von Menschen verschiedener Nationalitäten und Religionen verdient hat, ist ein unersetzlicher Verlust. Der vielseitige und unermüdliche pastorale Dienst von Fra Marco Luzzago bei der Förderung einer Gesellschaft, die auf den Grundsätzen des Humanismus, des gegenseitigen Verständnisses und der Vergebung beruht, hat die Hoffnung auf einen gerechten Frieden genährt", heißt es im Kondolenzschreiben.

Alexander Lukaschenko betonte, dass der Großmaster als herausragendes geistliches Oberhaupt des Malteserordens in Erinnerung bleiben wird, dessen Arbeit in den Herzen der Menschen auf der ganzen Welt große Spuren hinterlassen hat.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus