Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 4 Dezember 2022
Minsk bedeckt -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
01 September 2022, 12:46

Lukaschenko stellt neuen einheimischen Computer vor

MINSK, 01. September (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat in der offenen Unterrichtsstunde unter dem Titel "Das Historische Gedächtnis ist ein Weg in die Zukunft" einen neuen Computer einheimischer Herstellung vorgestellt.

"Ich habe extra darum gebeten, dass dieses Produkt zu unserem heutigen Treffen mitgebracht wird: unser erster Computer, den unsere klugen Leute mir geschenkt haben. Sie hatten den Auftrag erteilt bekommen, weltweit herumzuwandern, das Beste von dem zu finden, was wir noch nicht schaffen können (Prozessoren, Software), um diesen Computer zu entwickeln. Ehrlich gesagt, sind drin heute etwa 12 % belarussischer Inhalte. Bis Ende des Jahres können es 30% sein. Aber die Tatsache selbst ist wichtig", betonte Alexander Lukaschenko.

Der Computer wurde in der belarussische Fabrik „Horizont“ entwickelt. "Sobald man ihn anfasst, würde man nicht sagen, dass er in Belarus hergestellt ist. Das zeugt davon, dass wir ein riesiges Potenzial haben. Es gibt bei uns Menschen, die (wie mir einmal Amerikaner hinwiesen, als ich den High-Tech-Park gründete) unglaubliche Dinge schaffen können. Bei einem Treffen mit mir stand damals ein amerikanischer Experte auf und sagte: Wollt ihr was schaffen, könnt es in vielen Ländern schaffen, aber wenn man etwas Unglaubliches schaffen will, muss man nach Belarus kommen", teilte der Staatschef seine Erinnerungen.

Alexander Lukaschenko zeigte sich zuversichtlich, dass es sich um den modernsten Computer handelt, der den Weltstandards entsprechen wird.

Der Staatschef erinnerte auch daran, dass in der Vergangenheit schon einige Supercomputer in Zusammenarbeit mit den russischen Fachleuten entwickelt worden sind.

"Sie werden fragen, warum der Präsident all das – von Pflanzen bis zu Supercomputern – in diesem Unterricht auflistet. Liebe Freunde! So schreibt unser Volk, wir alle zusammen, unsere Geschichte", fasste der Präsident zusammen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus