Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 7 Dezember 2022
Minsk -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
17 September 2022, 21:06

Lukaschenko: Tag der Volkseinheit ist Antwort auf neue Versuche des Westens, das belarussische Volk zu spalten

MINSK, 17. September (BelTA) – Die Wiedergewinnung der verlorenen Tradition, die Befreiung westlicher belarussischer Gebiete zu feiern, ist eine Antwort auf die neuen Versuche des Westens, das belarussische Volk zu spalten. Das sagte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko auf dem patriotischen Forum „Das ist UNSERE Geschichte“ anlässlich des Tages der Volkseinheit.

Der Staatschef betonte, dass der 17. September, der Tag der Volkseinheit, in der historischen Erinnerung von Belarussen verankert ist und einen gleichen Wert besitzt wie der Tag des Sieges und der Tag der Unabhängigkeit. Der 17. September 1939 hat die künftigen Heldentaten des vereinten belarussischen Volkes vorherbestimmt.

„Wir haben die verlorene Tradition wieder aufgenommen, die Befreiung der westlichen belarussischen Gebiete zu feiern. Und das ist nicht nur ein Tribut, das wir diesem epochalen Ereignis zollen. Ohne dieses Ereignis war es schwierig, über den Sieg zu sprechen, geschweige denn über die Unabhängigkeit. Das ist eine Antwort auf die neuen Versuche des Westens, das belarussische Volk zu spalten und das Land auseinanderzureißen. Dies ist ein Gebot an die künftigen Generationen, die Lehren der Geschichte nicht zu vergessen“, sagte der Präsident.

Belarus liegt an der Kreuzung geopolitischer Interessen der führenden Mächte der Welt, diese Tatsache lässt sich nicht beeinflussen. „Es liegt an uns, die Schlussfolgerungen aus der Vergangenheit zu ziehen, um uns als souveräner Staat zu behaupten und zu bewahren“, betonte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus