Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 5 Februar 2023
Minsk bedeckt -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
18 Oktober 2022, 18:12

Lukaschenko trifft russischen Philosoph Alexander Dugin

MINSK, 18. Oktober (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko traf sich mit dem russischen Philosophen Alexander Dugin.

Das Gespräch dauerte mehr als zwei Stunden.

Das Staatsoberhaupt begrüßte Alexander Dugin in Belarus. "Mein Interesse leig vor allem darin, dass Sie mit eigenen Augen sehen können, wie man in Belarus lebt. Minsk ist natürlich nicht das ganze Belarus, genauso wie Moskau kein ganzes Russland ist. Aber Sie sind doch ein erfahrener Mensch, also können Sie nach Minsk urteilen, was unser Belarus atmet. Ihr Belarus. Ich hoffe, Sie reißen es in Ihrem Bewusstsein nicht weg und betrachten es nicht als fremd. Obwohl es heute ein unabhängiger souveräner Staat ist", sagte Alexander Lukaschenko.

„Ja, natürlich“, stimmte Alexander Dugin zu.

"Doch was man in Russland über Belarus sagt und was man nicht sagt, was man verschweigt... Das ist für Sie wahrscheinlich kein großes Geheimnis. Wie Sie sehen können, verbirgt sich hinter den Zahlen, Linien und Kommas das wahre Bild. Aber die Menschen haben nicht viel verstanden, vor allem nicht früher, was in Belarus vor sich ging. Manchmal wurden wir für nichts kritisiert. Ich kann verstehen, dass es eine gewisse Eifersucht nach wie vor geben kann oder noch was. Die Gründe waren verschieden. Deshalb ist so eine Person, wie Sie, eine Person des öffentlichen Lebens, die die Realien einsehen kann... Ich hoffe, dass jedermann es lernen wird (wie und was Belarus lebt), nicht nur Russen, sondern auch die Menschen von Russland. Darin liegt mein großes Interesse. Denn wir müssen zusammenleben. Wir sollten auf keinen Fall voreinander weglaufen", betonte der belarussische Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus