Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 24 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Mai 2024, 16:57

 Lukaschenko trifft zum EAWU-Gipfel im Kreml ein

MOSKAU, 8. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ist zum Gipfeltreffen der Eurasischen Wirtschaftsunion im Kreml eingetroffen.

Dieser Gipfel ist ein Jubiläumsgipfel. Im Mai wird der 10. Jahrestag der Unterzeichnung des EAWU-Gründungsvertrags begangen. Die Veranstaltung wird im engen Kreis und im erweiterten Format stattfinden. Es wird erwartet, dass Alexander Lukaschenko den belarussischen Standpunkt zu den wichtigsten Themen der aktuellen Tagesordnung darlegt und über die Aussichten für die weitere Entwicklung der eurasischen Integration spricht.

Es ist geplant, dass die Staatsoberhäupter die Umsetzung des Beschlusses des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates vom 11. Dezember 2020 „Über die strategischen Richtungen der eurasischen Wirtschaftsintegration bis 2025“ sowie die Umsetzung der Hauptrichtungen der internationalen Aktivitäten der EAWU diskutieren. Auf der Tagesordnung stehen Fragen wie das künftige Handelsabkommen mit der Mongolei, Änderung der Vorschriften der Eurasischen Wirtschaftskommission, Übermittlung von Informationen gemäß dem Protokoll über gemeinsame Grundsätze und Regeln für die Regulierung der Tätigkeit natürlicher Monopole. Darüber hinaus ist geplant, die Unterzeichnung eines Protokolls über den elektronischen Informationsaustausch zwischen der EAWU und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Sozialistischen Republik Vietnam andererseits im Rahmen des elektronischen Systems zur Zertifizierung und Überprüfung des Warenursprungs zu erörtern.

Die EAWU-Mitglieder sind Belarus, Russland, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien. An der Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates nehmen auch die Staats- und Regierungschefs von Usbekistan und Kuba teil, die in der EAWU den Beobachterstatus haben.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus