Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
07 Juni 2021, 11:52

Lukaschenko über Great Stone: Wir werden Interessen von Staat und Investoren in den Fokus stellen

MINSK, 7. Juni (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko hat heute einen Bericht über die Entwicklungsperspektiven des chinesisch-belarussischen Industrieparks Great Stone entgegen genommen.

„Die Regierung hat den Erlassentwurf des Präsidenten über die Verbesserung von Normen in Bezug auf die Leitung des Industrieparks eingebracht“, sagte Alexander Lukaschenko.

Der Industriepark bietet den Standortunternehmen ein sehr attraktives Ökosystem mit Steuerpräferenzen, einer verzweigten Infrastruktur, einer guten Logistik und geografischer Lage. Davon zeugt die Tatsache, dass die Zahl der Parkunternehmen jährlich um 10 bis 15 Prozent zunimmt genauso wie die Zahl der Produktionen.

„Wir wollten mit Präferenzen so viele Spitzenunternehmen anlocken wie möglich. Unser Ziel war und bleibt die Anwerbung von Technologien. Wir wollen diese Technologien über das ganze Land verbreiten und die besten Praktiken im Park später in ganz Belarus etablieren. Das ist das Wichtigste“, betonte der Präsident.

Alle Standortunternehmen haben in die Entwicklung des Great Stone Parks bereits über $670 Mio. investiert. Der Anteil des Staates an den Investitionen beträgt 5% oder $31 Mio. - diese Mittel flossen in die Infrastruktur ein.

Der Park konzentriert sich auf vier Grundcluster: Automobilkomponenten, elektrischer Transport und elektrische Ausrüstung, medizinische Produkte und Ausrüstung, Pharmazeutika, integrierte Logistik.

Im Industriepark sind heute 69 Standortunternehmen registriert, sie vertreten 13 Staaten (China, Deutschland, die Schweiz, die USA u.a.m.) und haben ein Investitionsportfolio von mehr als $1,25 Mrd. Etwa die Hälfte von ihnen hat bereits die Produktionsanlagen in Betrieb genommen. Sie beschäftigen heute über 1,66 Tsd. Personen.

„Der Industriepark bietet seinen Unternehmen seit 10 Jahren bestimmte Bedingungen an. Natürlich sind mit der Zeit irgendwelche Korrekturen und Änderungen notwendig. Im Park hat sich inzwischen eine eigene Stadt etabliert, mit ihren Sitten, Moral und Industrie“, sagte der Staatschef.

Auf der Fläche von 855 ha wurden die ersten Infrastrukturprojekte abgeschlossen. In den nächsten fünf Jahren sollen weitere 417 Hektar bebaut werden. Die Zahl der Standortunternehmen soll auf über 170 vergrößert werden. Die geplanten Investitionen betragen fast 1 Milliarde Dollar.

Der Staatschef hat einen neuen Erlass unterzeichnet, um das Investitionsklima im Park zu verbessern. Zu den geplanten Änderungen gehören die Vereinfachung der Verwaltungsverfahren, mehr Handlungsspielraum für Parkverwaltung und mehr Geschäftstätigkeiten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus