Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 5 Juli 2022
Minsk bedeckt +25°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
11 Februar 2021, 13:24

Lukaschenko über Perspektiven der Integration mit Russland

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 11. Februar (BelTA) – Der Präsident von Belarus, Alexander Lukaschenko, hat über die Perspektiven der Integration mit Russland gesprochen. Die entsprechende Erklärung gab er heute in seinem Vortrag bei der 6. Allbelarussischen Volksversammlung ab, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir sehen eine große Entwicklung der Kooperationsbeziehungen durch eine breitere Beteiligung der einheimischen Hersteller an der Umsetzung der nationalen Projekte Russlands. Wir erklären heute offen über unsere Bereitschaft, die sektorübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des Unionsstaates unter Wahrung der gegenseitigen Interessen auf der Grundlage der Gleichberechtigung der beiden Unionsmitglieder weiter zu vertiefen“, bemerkte Alexander Lukaschenko.

Das Staatsoberhaupt betonte, dass der Prozess die vollständige Souveränität beider Länder impliziert, ohne neue supranationale Organe zu bilden. „Das ganze System der staatlichen Unionsorgane ist aufgebaut worden, es ist lebensfähig, es kann nicht abgeschafft werden. Das ist die ganze Antwort. Gehen wir in diese Richtung und sehen wir, was die Völker sagen werden. Aber man darf nicht über Etappen springen, wir dürfen die Situation weder in Russland noch erst recht in Belarus überstrapazieren“, sagte der belarussische Staatschef. Alexander Lukaschenko meint, dass in diesem Format große Schritte zur Integration mit Russland gemacht werden können.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus