Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
28 Januar 2024, 17:23

Lukaschenko und Putin besuchen das weltweit größte Eishockeystadion 

SANKT PETERSBURG, 28. Januar (BelTA) - Die Präsidenten von Belarus und Russland, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin, besuchen heute das weltweit größte Eishockeystadion, die neu erbaute SKA-Arena in Sankt Petersburg.

Zuvor nahmen die Staatsoberhäupter im Rahmen einer Videokonferenz an der Inbetriebnahme eines neuen Überwinterungskomplexes der Wostok-Station in der Antarktis teil. Nach der Veranstaltung führten Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin ein langes Gespräch unter vier Augen.

Die SKA-Arena ist ein Eishockeystadion des SKA-Clubs in St. Petersburg. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2020 und wurden 2023 abgeschlossen. Der Sportplatz befindet sich an der Stelle des abgerissenen Stadions des SKK Peterburgski. Die Arena bietet Platz für mehr als 21 500 Zuschauer bei Eishockeyspielen und ist damit das größte Eishockeystadion der Welt. 

Die Präsidenten werden die SKA-Arena besichtigen und mit den Spielern der SKA-Eishockeymannschaft sprechen. Der Verein wurde 1946 gegründet.

SKA ist der einzige Vertreter St. Petersburgs in der Kontinentalen Eishockeyliga und derzeitiger Inhaber des Kontinentalpokals. Heute ist SKA der wichtigste Spender für russische Nationalmannschaften aller Alterskategorien.

Die Mannschaft SKA ist Tabellenführer der Kontinentalen Eishockeyliga der Westkonferenz und ist einer der Favoriten im Kampf um die wichtigste Trophäe - den Gagarin-Pokal.

Das erste Spiel in der SKA-Arena wird voraussichtlich am 11. Februar stattfinden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus