Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 1 März 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
10 Oktober 2022, 12:30

Lukaschenko und Putin vereinbaren Einsatz gemeinsamer regionaler Truppen

MINSK, 10. Oktober (BelTA) – Die Präsidenten von Belarus und Russland, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin, haben sich auf den Einsatz der gemeinsamen regionalen Truppengruppierung geeinigt. Das sagte der belarussische Staatschef in der heutigen Besprechung zu Sicherheitsfragen.

Alexander Lukaschenko erinnerte daran, dass er sich im Anschluss an den informellen GUS-Gipfel in Sankt Petersburg mit Wladimir Putin unter vier Augen getroffen hat. „Im Zusammenhang mit der Zuspitzung der Lage an den westlichen Grenzen des Unionsstaates haben wir vereinbart, die regionale Truppengruppierung der belarussischen und russischen Streitkräfte einzusetzen. Diese Maßnahme ist im Unionsvertrag festgelegt. Wenn die Bedrohung zu hoch ist, was heute der Fall ist, aktivieren wir unsere gemeinsamen Truppenverbände. Das Herzstück dieser Gruppierung ist die Armee, die Streitkräfte der Republik Belarus. Ich muss Ihnen mitteilen, dass die Bildung dieser Gruppierung begonnen hat. Ich glaube, sie läuft schon seit zwei Tagen. Ich habe den Befehl gegeben, mit der Bildung dieser Gruppierung zu beginnen“, sagte der belarussische Staatschef.

Russland habe einen zusätzlichen Konflikt nicht nötig, sagte Alexander Lukaschenko. „Russland hat genug Probleme. Deshalb wird es hier eine begrenzte Zahl von Soldaten schicken. Auch wenn es sich dabei um mehr als 1000 Personen handelt“, sagte er.

„Wir müssen bereit sein, die russischen Militärs dort stationieren zu lassen, wo das der gemeinsame Plan vorsieht. Wir haben alles zu tun, um die Lage nicht noch mehr zu verschärfen“, wies Alexander Lukaschenko den Verteidigungsminister an.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus