Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 Juli 2024, 10:05

Lukaschenko unterzeichnet Änderungen der Gesetze zur Regelung der Ehe und Familienbeziehungen

MINSK, 9. Juli (BelTA) – Der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat das Gesetz „Über die Änderung der Gesetze zur Regelung der Ehe und Familienbeziehungen“ unterzeichnet. Das Dokument zielt darauf ab, die Regelung solcher Beziehungen zu verbessern und die Normen des Erlasses Nr. 18 vom 24. November 2006 „Über zusätzliche Maßnahmen zum staatlichen Schutz von Kindern in zerrütteten Familien“ in Gesetzesnormen umzuwandeln. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

Das Gesetz sieht unter anderem die Konsolidierung der Befugnisse der staatlichen Organe vor, um die Kontrolle über die Umsetzung der Maßnahmen zum staatlichen Schutz von Kindern zu gewährleisten. Es legt einen klaren Mechanismus für die Entziehung des Kindes durch eine Entscheidung der Kommission für Angelegenheiten von Minderjährigen sowie einheitliche Anforderungen an den Inhalt und die Ausführung solcher Entscheidungen fest.

Das Dokument sieht die Möglichkeit vor, dass Wohnräume (oder Anteile am Eigentumsrecht daran) aufgrund von Unterhaltszahlungen in das Eigentum eines Kindes übergehen, wenn die Eltern eine Vereinbarung treffen.

Darüber hinaus wird die Verpflichtung für belarussische Staatsbürger eingeführt, die zuständigen Behörden ihres Staates über die Eintragung von Personenstandsurkunden in Bezug auf sie und ihre minderjährigen Kinder in ausländischen Staaten zu informieren.

Die wichtigsten Bestimmungen des Gesetzes treten am 1. Januar 2025 in Kraft.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus