Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 24 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
12 Februar 2024, 18:53

Lukaschenko unterzeichnet Erlass über Einberufung zum Militärdienst im Februar-Mai 2024 

MINSK, 12. Februar (BelTA) - Am 12. Februar unterzeichnete der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko den Erlass Nr. 48 "Über Entlassung aus dem Militärdienst in die Reserve und Einberufung zum befristeten Militärdienst, Dienst in der Reserve". Dies teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

Das Dokument sieht die Einberufung von männlichen belarussischen Staatsbürgern, die am Tag der Einberufung das 18. Lebensjahr vollendet haben und kein Recht auf Zurückstellung von der Wehrpflicht haben, von Staatsbürgern im wehrpflichtigen Alter, die das Recht auf Zurückstellung verloren haben, sowie von Studenten des ersten Studienjahres an Hochschulen mit landwirtschaftlichem Profil, die das Recht auf Zurückstellung von der Wehrpflicht haben, um ihre Ausbildung fortzusetzen, und die den Wunsch geäußert haben, sich einem solchen Dienst zu unterziehen, im Februar-Mai 2024 zum befristeten Militärdienst, Dienst in der Reserve vor.

Die Verabschiedung des Erlasses wird es den staatlichen Behörden, den lokalen Exekutiv- und Verwaltungsorganen ermöglichen, rechtzeitig Maßnahmen zur Einberufung von Bürgern zum befristeten Militärdienst und zum Dienst in der Reserve durchzuführen.

Gleichzeitig sieht der Erlass für Zeitsoldaten, die die vorgeschriebene Dienstzeit abgeleistet haben, die Versetzung in die Reserve vor.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus