Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
16 August 2022, 09:34

Lukaschenko unterzeichnete Erlass über Einbürgerung von 401 Personen einschließlich 86 Kinder

MINSK, 15. August (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat den Erlass Nr. 275 über die Verleihung der belarussischen Staatsbürgerschaft an 401 Personen, darunter 86 Minderjährige, unterzeichnet, teilt der Pressedienst des Präsidenten mit.

Den belarussischen Pass haben 341 Ukrainer bekommen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Menschen, die aus den ukrainischen Regionen Donezk und Luhansk nach Belarus gekommen sind: Darunter sind 39 Familien.

Außerdem wurden 60 Ausländer aus Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Russland, Moldawien, Litauen, der Türkei, Syrien, Ägypten, Afghanistan, dem Iran und Pakistan eingebürgert.

Insgesamt 5657 Menschen nahmen die belarussische Staatsbürgerschaft an, seitdem das Staatsoberhaupt im August 2021 beim "Großen Gespräch mit dem Präsidenten" so einen Auftrag erteilt hatte. Davon wurden vom Präsidenten 3.030 Ausländer eingebürgert. In den übrigen Fällen fassten die für innere Angelegenheiten zuständigen Behörden so einen Beschluss.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus