Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
16 November 2021, 12:00

Lukaschenko: VAE sind bereit, sich an Beilegung der Flüchtlingskrise anzuschließen

MINSK, 16. November (BelTA) - Die Vereinigten Arabischen Emirate sind bereit, sich an der Beilegung der Flüchtlingskrise an der Grenze zwischen Belarus und der Europäischen Union zu beteiligen, erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko heute bei der Besprechung zur Situation an der Grenze.

"Ich möchte noch was betonen: Es gibt mehrere gute Menschen, die bereit sind, einen wichtigen Beitrag zur Beilegung der Flüchtlingskrise zu leisten, und zwar nicht nur an den Grenzen von Belarus, Polen, Litauen und Lettland. Nicht nur, aber vor allem hier. Ich würde die Vereinigten Arabischen Emirate dazu zählen. Die Staatsführung dieses Landes verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit Flüchtlingen. Sie hat an der Lösung ähnlicher Probleme in der Welt mitgewirkt und mit Tausenden von Flüchtlingen gearbeitet", sagte der Staatschef.

Der Präsident erklärte, dass Belarus und die VAE in ständigem Kontakt stünden und man sich einig sei, dass die Emirate bereit seien, bei der Lösung der Flüchtlingskrise an der Grenze mitzuwirken. "Ich möchte wiederholt erklären, dass wir heute bereit sind, jede Aktion, jede Bewegung und jede Unterstützung von jedem Staat zu nutzen, insbesondere von einem so befreundeten Staat wie die Vereinigten Arabischen Emiraten", machte der belarussische Staatschef aufmerksam.

Alexander Lukaschenko sagte, er wolle in naher Zukunft Gespräche mit der VAE-Leitung durchführen. "Um so mehr hat die muslimische Bevölkerung ein gutes gegenseitiges Verständnis zwischen den Ländern und zwischen den Völkern. Ich denke, die Emirate könnten hier eine wichtige Rolle spielen", sagte das Staatsoberhaupt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus