Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
07 Mai 2021, 11:57

Lukaschenko verleiht Staatsauszeichnungen

Alexander Lukaschenko
Alexander Lukaschenko

MINSK, 7. Mai (BelTA) – Der Präsident von Belarus, Alexander Lukaschenko, hat heute Staatsauszeichnungen an Vertreter verschiedener Tätigkeitsbereiche verliehen. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Die feierliche Zeremonie fand heute im Palast der Unabhängigkeit statt. Der Staatschef bemerkte, dass sie im Vorfeld des Siegestages durchgeführt wird.

Ihm zufolge nimmt die Zeremonie zur Ehrung der besten Werktätigen des Landes in diesen Tagen eine besondere Bedeutung an, weil die Heldentaten der sowjetischen Soldaten ohne ihre titanischen Anstrengungen im Hinterland und vor allem nach dem Krieg unmöglich gewesen wären. „Wir sollten uns immer daran erinnern und den künftigen Generationen davon erzählen“, betonte der Präsident.

Er betonte, dass die Menschen der Kriegsgeneration in der Lage waren, in kurzer Zeit Tausende von Fabriken in den Osten zu evakuieren und die Produktion von Granaten, Panzern und Flugzeugen aufzubauen.

Alexander Lukaschenko erinnerte daran, wie die westliche Presse nach dem Krieg vorausgesagt hatte, dass das Land mindestens ein Vierteljahrhundert brauchen würde, um sich vollständig zu erholen.

Der Staatschef bedankte sich bei den Leitern der Arbeitskollektive dafür, dass sie im vergangenen Jahr schnell deutlich gemacht haben, dass die zerstörerischen Kräfte Belarus in den Abgrund treiben wollen. „Wir haben Schlussfolgerungen gezogen. Die Hauptstütze des Staates war und wird immer ein Mann der Arbeit sein: Arbeiter, Landwirt, Ingenieur, Konstrukteur, Leiter. Jeder, der in der Realwirtschaft tätig ist“, betonte Alexander Lukaschenko.

Der Präsident hat noch einmal bekräftigt, dass die Grundlage der belarussischen Staatlichkeit, der erfolgreichen Entwicklung des Landes und des Wohlstandes des Volkes die unermüdliche schöpferische Arbeit zum Nutzen der Gesellschaft ist. „Nur Arbeit kann unsere Unabhängigkeit und Souveränität sichern, über die wir manchmal vergeblich reden, ohne das Wesen und den Preis davon zu verstehen. Man kann im Internet nur Geld verdienen, wenn man auf dem Land, in einer Fabrik, im Betrieb aufwächst. Es ist ein Axiom, das jeder Belarusse, der beruflichen Erfolg anstrebt, von Kindheit an kennen sollte. Wie Sie es kennen und verstehen. Die Menschen, für die die Schöpfung zum Sinn und zur Aufgabe ihres Lebens geworden ist“, bemerkte der belarussische Präsident.

„Heute werden Staatsauszeichnungen an Industrielle, Bauarbeiter, Transportarbeiter, Landarbeiter, Ingenieure, Lehrer und Kulturschaffende verliehen. Es gibt auch eine ganze Gruppe von tapferen Offizieren des Komitees für Staatssicherheit, die alles tun, damit unsere Bürger in Frieden leben, arbeiten und ihre Kinder großziehen können“, setzte das Staatsoberhaupt fort.

Ihm zufolge konnten die Männer in Uniform in letzter Zeit beweisen, dass sie ihr Brot nicht umsonst essen.

Alexander Lukaschenko gratulierte den Teilnehmern der Zeremonie zu ihren verdienten Auszeichnungen und wünschte ihnen Gesundheit, Frieden, gute und neue Leistungen zum Wohle des Vaterlandes. „Lassen Sie sich von der festlichen Atmosphäre, die in dieser Halle herrscht, zu neuen Leistungen anspornen, und lassen Sie Ihre Erfolge ein Beispiel für andere sein. Vor allem für lebendig, kreative und ehrgeizige junge Menschen“, sagte der belarussische Präsident.

In einer feierlichen Atmosphäre überreichte der Präsident auch Diplome über die Verleihung von Ehrentiteln.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus