Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 15 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +21°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
17 Juni 2022, 13:54

Lukaschenko: Weltlage ist kompliziert, Importersetzung steht oben auf der Agenda

BOBRUISK, 17. Juni (BelTA) – Die Weltlage ist nicht einfach, die Importsubstitution ist jetzt das Thema Nummer 1. Das sagte Präsident Alexander Lukaschenko heute beim Besuch im Produktionsbetrieb OAO Belshina (Reifen) in Bobruisk.

Die Weltlage sei kompliziert und vieles sei zu bedauern, sagte Alexander Lukaschenko. Andererseits könne man dabei neue Chancen ergreifen und mehr einheimische Waren produzieren. „Das Thema Importersetzung steht heute ganz oben auf der Wirtschaftsagenda. Probleme, die es in diesem Bereich gibt, haben die Menschen in Belarus dazu gezwungen, auf Importe zu verzichten. Die Zeiten sind schwierig – Russland steht unter Druck, Belarus wurde in Mitleidenschaft gezogen.“

Im Bereich der Importersetzung sei viel getan worden. Die Zusammenarbeit mit befreundeten Ländern wie Russland und China werde in Zukunft verstärkt. Die Kooperation mit Indien habe ein neues Niveau erreicht. Hohe Umsatzzahlen erwarte man von der strategischen Partnerschaft mit China.

„Wir müssen aushalten. Es wird Schwierigkeiten und Strapazen geben. Jeder sollte an seinem Platz sein und sein Werk verrichten“, betonte der belarussische Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus