Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 30 Oktober 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
15 Oktober 2020, 12:31

Lukaschenko: Wir haben ein friedliches Land

Während des Treffens
Während des Treffens

MINSK, 15. Oktober (BelTA) - Der wichtigste Grund der heutigen innenpolitischen Ereignisse in Belarus liegt im äußeren Einfluss. Das erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko beim Treffen mit dem OVKS-Generalsekretär Stanislaw Sas.

„Die Welt überlebt eine schwierige Zeit. Die Ereignisse wurden noch vor den Wahlen prognostiziert. Meine Prognose über Pandemie, über die derzeitige Lage verwirklichte sich hundertprozentig. Leider sind unsere westlichen Partner in Bezug auf Belarus zu weit gegangen“, betonte Alexander Lukaschenko.

Belarus sei ein ruhiges Land. Nur in Minsk wisse man nicht, wie weiter zu leben sei. Wir würden dieses Problem lösen. Daran zweifle der Präsident nicht. Die innenpolitischen Schwierigkeiten würden auf äußere Gründe zurückgeführt. Ohne äußeren Einfluss würde es eine solche Entwicklung in Belarus nicht geben. Das würden wir meistern. Belarussen seien vernunftige Menschen, erlärte der Präsident.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus