Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
07 Mai 2021, 12:58

Lukaschenko: Wir müssen heute mehr denn je zusammenhalten

MINSK, 7. Mai (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko hat heute staatliche Auszeichnungen verliehen. In seiner Rede während der Zeremonie im Palast der Unabhängigkeit machte er darauf aufmerksam, wie wichtig es unter den sehr anspruchsvollen Bedingungen ist zusammenzuhalten.

In der letzten Zeit sieht sich Belarus mit einer Vielzahl von Herausforderungen und Bedrohungen konfrontiert. Viele davon sind das Ergebnis globaler Faktoren wie die Coronavirus-Pandemie. Alexander Lukaschenko hat oft davor gewarnt, dass die Mächtigen dieser Welt die aktuelle Situation zu ihrem Vorteil ausnutzen werden und eine Neuverteilung von Einflussbereichen beginnen. Heute ist es offensichtlich, dass sich diese Prognosen erfüllen.

„Wir sollten daraus entsprechende Schlussfolgerungen ziehen: Wir müssen heute mehr denn je zusammenhalten“, sagte der belarussische Staatschef. „Wir wollen unser eigenes Schicksal und unser Leben selbst bestimmen. Wir haben selbst zu entscheiden, ob wir arbeiten oder nicht, für wen wir arbeiten und so weiter. Wir haben unser eigenes Land und werden kein anderes besitzen.“

Der Diskurs über die Einheit des Volkes und den Patriotismus ist am Vorabend des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg besonders aktuell, meinte der Präsident. In diesem Zusammenhang betonte er die Notwendigkeit, die Erinnerung wachzuhalten. „Wir dürfen unseren Sieg nicht verraten. Wir haben dafür einen viel zu hohen Preis bezahlt“, betonte Alexander Lukaschenko. „Es ist der größte Wert. Manche Menschen schätzen Diamanten, Gold oder etwas anderes. Aber der Sieg, den das Volk errungen hat, ist kostbar.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus