Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 26 Juni 2022
Minsk heiter +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
17 Februar 2022, 14:09

Lukaschenko: „Wird der Westen Belarus weiter angreifen, werde ich ewig Präsident bleiben“

OSSIPOWITSCHI, 17. Februar (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute während der Inspektion der belarussisch-russischen Militärübung „Alliierte Entschlossenheit 2022“ den Westen gewarnt, dass er im Falle weiterer Angriffe gegen Belarus ewig Staatspräsident bleiben wird.

Auf dem Truppenübungsplatz Ossipowitschski stellte sich Alexander Lukaschenko den Fragen der Journalisten. Dabei nannte er Bedingungen, unter denen er bereit ist, das Amt des Präsidenten zu verlassen. „Wenn der kollektive Westen, vor allem die USA, aufhört, Belarus als Zielscheibe zu betrachten, wenn es nicht mehr versucht wird, hier einen Machtstreich wie im August 2020 zu organisieren, wird alles legitim und ruhig ablaufen, sogar früher als man will.“

Setzt der Westen seine Attacken auf Belarus fort, wird Alexander Lukaschenko ewig Präsident bleiben, warnte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus