Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko wurde versichert, dass keine Öko-Ansprüche an die neue Produktion gestellt werden

Präsident 14.02.2020 | 12:27
Alexander Lukaschenko beim Besuch des Zellstoff- und Kartonkombinats Swetlogorsk
Alexander Lukaschenko beim Besuch des Zellstoff- und Kartonkombinats Swetlogorsk

SWETLOGORSK, 14. Februar (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, wurde versichert, dass keine ökologischen Ansprüche an die neue Produktion von gebleichten Zellstoffen aufgrund des Zellstoff- und Kartonkombinats Swetlogorsk gestellt werden, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgibt.

Während der Visite beim Betrieb interessierte sich der Staatschef dafür, ob alle ökologischen Fragen bei der Gründung der neuen Produktion geregelt wurden.

Der Vorsitzende des Holzverarbeitungskonzerns „Bellesbumprom“, Juri Nasarow, versicherte, dass es keine Probleme gibt. „Sonst würden wir das Abnahmeprotokoll nicht signieren“, sagte der Leiter des Konzerns.

Er teilte mit, dass das Werk in Betrieb genommen wurde, funktioniert und Projektkapazitäten allmählich erreicht. Alexander Lukaschenko hob hervor, dass die Hauptaufgabe zurzeit darin besteht, einen höheren Mehrwert der Erzeugnisse zu erreichen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk