Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
03 Mai 2024, 16:06

„Mehr als beeindruckend“: Lukaschenko inspiziert Luftstreitkräfte und Luftverteidigungskräfte

MINSK, 3. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute Einheiten der Luftstreitkräfte und der Luftverteidigungskräfte inspiziert und ihre Arbeit positiv bewertet. Das Staatsoberhaupt besuchte die Zentrale Kommandostelle und machte sich mit den dienstlichen Aufgaben vertraut.

„Die Inspektion hat stattgefunden. Die erste Frage, die mich beschäftigte, war, ob man das alles objektiv und fair gestaltet hat. Als Militäroffizier kann ich Ihnen sagen, dass die Inspektion, wenn sie ehrlich organisiert wurde, ein würdiges Niveau gezeigt hat. Ich leistete meinen Wehrdienst weder bei den Luftstreitkräften noch bei der Luftverteidigung. Aber ich kann mir vorstellen, wie diese Inspektion durchgeführt wurde und worum es dabei ging. Sie haben alle Ziele gefunden und getroffen“, sagte das Staatsoberhaupt. „Das ist großartig. Kein einziges Ziel ist an Ihnen vorbeigegangen. Sie kontrollieren das ganze Land, das kann man in Echtzeit sehen. Dank dieser Kontrolle in Echtzeit konnten Sie alle Ziele rechtzeitig erkennen. Wo es nötig war, haben Sie diese Ziele getroffen. Oder Sie haben ein Objekt zur Landung gezwungen. Außerdem sehen Sie alles, was im Nachbarstaat geschieht. Der Nachrichtendienst funktioniert gut, Informationen werden übermittelt. Gut gemacht!“

Alexander Lukaschenko betonte noch einmal, dass eine solche Einschätzung nur dann ein Recht auf Leben hat, wenn die Inspektion wirklich plötzlich erfolgte: „Wenn alles, was ich gesehen habe, nicht vorbereitet wurde, dann beeindruckt mich das Ergebnis. Werden die Ergebnisse der objektiven Kontrolle vorliegen, werden wir im Verteidigungsministerium endgültige Bilanz ziehen. Deshalb habe ich nur eine Sorge: Alles sollte ehrlich sein. Eine unerwartete Kontrolle bedeutet, dass bis auf ein Paar Personen niemand sie erwartet. Und dann arbeitet man wie in Kriegszeiten. Wenn das heute hier der Fall ist, dann muss ich sagen: Gut gemacht. Es war nicht schlecht.“

Der Präsident erkundigte sich während der Inspektion nach Einzelheiten und Details einiger Vorgänge und sprach dann mit den Teilnehmern der Veranstaltung.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus