Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 24 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Mai 2024, 21:06

„Nun steht der Wagen heut noch dort“: Lukaschenko pocht auf baldige Anerkennung der digitalen Signatur  in der EAWU

MOSKAU, 8. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hält es für dringend nötig, die elektronische digitale Signatur in der EAWU so schnell wie möglich anzuerkennen. Das sagte er auf der heutigen Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates in Moskau.

„Wir reden schon seit Jahren darüber. Alle grundsätzlichen Vereinbarungen wurden schon vor langer Zeit getroffen, aber der Wagen steht heut noch dort. Es handelt sich nicht um eine politische, sondern um eine technische Frage. Aber es wird oft zu einem unüberwindbaren Hindernis für die Teilnahme eurasischer Unternehmen an den wirtschaftlichen Prozessen in den Ländern der Union“, sagte Alexander Lukaschenko.

Der Präsident hält es für notwendig, diese Arbeit so schnell wie möglich abzuschließen.

Alexander Lukaschenko lenkte die Aufmerksamkeit auch auf das Thema der technischen Regulierung, das eng mit dem vorhergehenden Thema verbunden ist. „Die Arbeit an der technischen Regulierung befindet sich in der Endphase. Jetzt muss nur noch die technische Regulierung digitalisiert werden“, sagte das Staatsoberhaupt. „Ich bin sicher, dass niemand in diesem Saal davon überzeugt werden muss, dass die Digitalisierung der technischen Regulierung unserer Branche zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Sie wird den Erhalt von Informationen und die Prozesse der Zertifizierung und Normung vereinfachen.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus