Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 24 September 2021
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
03 September 2021, 13:14

Staatschef über Niederlagen im belarussischen Leistungssport: Sportler leben auf Kosten des Staates

MINSK, 3. September (BelTA) – Belarussische Sportler leben auf Kosten des Staates. Darin sieht Präsident Alexander Lukaschenko eine der Ursachen für regelmäßige Niederlagen im Leistungssport. Diese Meinung äußerte er in der heutigen Besprechung zur Entwicklung des Fußballs und der Sportbranche insgesamt.

Der Besprechung wohnten nicht nur Sportfunktionäre und Leiter des Fußballvereins, sondern auch Präsidenten anderer Sportföderationen bei.

„Der Staat investiert kolossale Summen in die Entwicklung des belarussischen Sports. Alle Sportler leben heute hauptsächlich auf Kosten des Staates. Darin sehe ich eine der Ursachen dafür, dass wir im Leistungssport so viele Niederlagen einstecken müssen. Man lebt wie die Made im Speck. Man braucht sich keine Sorgen zu machen, weil der Staat finanziell für alle Wünsche aufkommt. Ich sehe aber keine Leistungen weder in Fußball noch im Eishockey noch in den anderen Sportarten“, klagte der Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus