Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 1 Oktober 2022
Minsk +9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
26 Juli 2022, 13:50

„Sterben, aber Leistung zeigen!“ Lukaschenko stellt Hauptaufgabe für Agrarindustrie

MINSK, 26. Juli (BelTA) – Das Produktionsniveau im Agrarsektor darf in diesem Jahr nicht unter dem Niveau von 2021 liegen. Diese Aufgabe stellte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko an die einheimischen Agrarindustriebetriebe während der heutigen Schaltkonferenz zur Erntekampagne.

„Premierminister, Landwirtschaftsminister und Vorsitzende der Gebietsexekutivkomitees tragen personelle Verantwortung“, warnte der belarussische Staatschef.

Alexander Lukaschenko stellte fest, dass in der ersten Jahreshälfte ein leichter Rückgang der landwirtschaftlichen Produktion zu verzeichnen war. „So geht es nicht. Mit der Industrie ist alles klar: Mit der Einführung von Sanktionen wurden sichere Lieferketten unterbrochen, die Zahlungen werden mit Schwierigkeiten getätigt. Aber was hindert die Landwirtschaft daran, zu funktionieren? Klimatisch ist 2022 ein sehr erfolgreiches Jahr. Was hindert Sie daran, zu arbeiten und das Niveau des letzten Jahres zu erreichen? Nichts! Es müssen zwei Bedingungen eingehalten werden: Ordnung und Einhaltung der technischen Disziplin. Deshalb sollte die landwirtschaftliche Produktion nicht auf das Niveau des Vorjahres zurückfallen“, betonte der belarussische Staatschef.

„Der Minister sagte, dass die Landwirtschaft in diesem Jahr fast um 4% wachsen wird. Abgemacht. Wir dürfen in der Landwirtschaft auf keinen Fall versagen. Dafür gibt es keinen objektiven Grund. Wir werden Ihnen mit Treibstoff und Krediten helfen, damit Sie die Bauern für Getreide und andere Produkte bezahlen können. Aber ich fordere von der Agrarindustrie: Sterben, aber die Leistung muss sein. Wenn die AIK um 4 Prozent zuwächst, ist das großartig. Das ist die Hauptaufgabe“, resümierte der Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus