Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Nachrichten aus Belarus

Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
Über Frieden, Partnerschaft und Aussichten: Alexander Lukaschenko spricht im sudanesischen Parlament
Parlamentarische Diplomatie ist daher die höchste Ebene der Volksdiplomatie. Ich bin überzeugt, dass wir heute einander viel besser kennen lernen und dass wir neue Berührungspunkte finden, wo Interessen unserer Staaten zusammenfallen

INFOGRAFIK

Veränderungsdynamik des Refinanzierungssatzes Durch den Beschluss der Nationalbank wird der Refinanzierungssatz in Belarus von 18 auf 17 Prozent ab 18. Januar gesenkt.
Belarus-Sudan: Handelsdynamik Der bilaterale Handel zwischen Belarus und Sudan setzt sich vorwiegend aus belarussischen Exporten zusammen.
Belarus-Ägypten: Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft Die Beziehungen in Handel und Wirtschaft zwischen Belarus und Ägypten entwickelten sich nachhaltig
Gold- und Devisenreserven von Belarus Ende 2016 stiegen die belarussischen Gold- und Devisenreserven – nach IWF-Methode berechnet – um $751,4 Mio. an und machten $4 Mrd. 927,2 Mio. aus

Präsident

Alexander Lukaschenko und Abdel Fattah el-Sisi Belarus und Ägypten werden gegenseitige Außenhandelsinteressen in Wirtschaftsunionen fördern
Mit Rücksicht auf das gemeinsame Streben nach der Stärkung der belarussisch-ägyptischen Beziehungen fassten die Seiten einen Beschluss, die gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit zu vertiefen.
Präsident

Politik

Abdel Fattah el-Sisi Abdel Fattah el-Sisi: Ägypten kann Zusammenarbeit mit Belarus stärken
„Ich möchte das hohe Kooperationsniveau zwischen unseren Staaten betonen, das wir im Interesse beider Länder stärken wollen“, sagte Abdel Fattah el-Sisi.
Außenministerium Mit Schaffung von Aufnahmezentren für Flüchtlinge geben wir Russland keinen Grund zur Besorgnis
Belarus ist einer der wenigen Staaten in Europa, in dem Migrationsprobleme wirksam bekämpft werden, worauf sehr repräsentative Institute und Organisationen wie die IOM und UNHCR hinweisen
Foto: Pressedienst des rumänischen Präsidenten Belarussischer Botschafter überreicht Beglaubigungsschreiben an Präsident Rumäniens
Im Verlauf des Treffens wurden wichtige Themen wie Kooperation in Politik, Wirtschaft, Kultur und humanitäre Zusammenarbeit angesprochen.
Politik

Wirtschaft

Beim Treffen Kobjakow: Belarus hat Interesse an weiterer Kooperation mit Kronospan
Kronospan habe als Investor sehr viel zur Entwicklung der belarussischen Wirtschaft beigetragen. Belarus schätze diese Leistung sehr hoch, sagte Kobjakow.

Gesellschaft

Passport Index 2017: Belarussischer Pass belegt Platz 57
Der aktuellen Erhebung zufolge kann man mit dem belarussischen Reisepass in 67 Länder einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.
Foto: Außenministerium von Belarus Kuptschina: Belarus interessiert an weiterer Kooperation mit IAEA
Jelena Kuptschina übergab Yukiya Amano die Beglaubigungsschreiben. Während des Treffens erörterten die Seiten die Zusammenarbeit von Belarus mit der IAEA, darunter im Kontext des Baus des Belarussischen Atomkraftwerkes.
EU finanziert Aufnahmezentren für illegale Migranten in Belarus
Die EU hat entschieden, Belarus 7 Millionen Euro für den Bau von Aufnahmezentren für Flüchtlinge bereitzustellen.

Sport

Foto: Belarussischer Skiverband Weltcup in Lake Placid: Anton Kuschnir holt Sieg
Der belarussische Sportler bekam 120,36 Punkte. Das war das beste Ergebnis unter Finalisten.

Kultur

Tag der belarussischen Kultur fand im SOZ-Sekretariat statt
Belarus hat beim SOZ einen Beobachterstatus. Der Kulturtag wurde anlässlich des 25. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Belarus und China organisiert.
Foto aus dem Archiv Über 1,7 Tsd. Bücher von Mitgliedern der Schriftstellerunion innerhalb von 5 Jahren veröffentlicht
„Innerhalb von fünf Jahren wurden unsere Möglichkeiten im Bereich Buchverlag gezeigt. Es ist erfreulich, dass unsere Schriftsteller innerhalb von fünf Jahren 1 757 Bücher herausgegeben haben. Darunter sind sowohl in mehreren Auflagen erschienene Bücher, als auch neue Werke“, bemerkte Nikolai Tscherginez.
Foto aus dem Archiv Theater aus 10 Ländern nehmen am Jugendtheater-Forum M@rt.kontakt in Mogiljow teil
In diesem Jahr wird es geplant, beim Forum 22 Aufführungen von 20 Theatern aus 10 Ländern der Welt (Belarus, Russland, Ukraine, Polen, Kasachstan, Armenien u.a.) zu zeigen. Zum ersten Mal beteiligen sich am Forum Theater aus Österreich und den USA.
Kultur