Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

22 soziale Wohnhäuser in Belarus innerhalb von 2 Jahren mit chinesischer Hilfe gebaut

Wirtschaft 14.02.2020 | 09:19
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. Februar (BelTA) - Belarus und China haben das Übernahme- und Übergabeprotokoll über Abschluss der zweiten Etappe der Errichtung der sozialen Wohnungen mit technisch-ökonomischer Hilfe Chinas signiert. Die Unterzeichnung fand während des Treffens des belarussischen Wirtschaftsministers, Alexander Tscherwjakow, mit dem chinesischen Botschafter in Belarus Cui Qiming statt. Das gab der Pressedienst des Wirtschaftsministeriums bekannt.

„2018-2019 wurden 22 Wohnhäuser mit 1854 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von etwa 118 Tsd. Quadratmetern in Betrieb genommen. Nach zwei Etappen des Projekts haben über 5 Tsd. Bürger ihre Wohnverhältnisse verbessert“, hieß es aus dem Ministerium.

Die Seiten besprachen auch andere aussichtsreiche Richtungen der technisch-ökonomischen Hilfe der Volksrepublik China bis 2025: Verwirklichung der Projekte „Nationales Fußballstadion“, und „Internationale Schwimmhalle“, Unterstützung des Chinesisch-belarussischen Industrieparks „Great Stone“ sowie andere Fragen der Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft.

Beim Treffen wurde ein wesentlicher Fortschritt in der Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft hervorgehoben und Schritte zur Intensivierung der Zusammenarbeit 2020 festgelegt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk