Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 2 Dezember 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
19 November 2020, 12:49

Andrejtschenko: Belarussische Wirtschaft weiß unter schwierigen, unvorhersehbaren Bedingungen zu arbeiten

Während der Sitzung
Während der Sitzung

MINSK, 19. November (BelTA) – Belarussische Wirtschaft weiß unter schwierigen, unvorhersehbaren Bedingungen zu arbeiten. Das erklärte Vorsitzender der Repräsentantenkammer Wladimir Andrejtschenko in der Sitzung der vierten Tagung der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung siebenter Legislaturperiode.

„Die Situation ist natürlich schwierig aber kontrollierbar. Seit dem Juni belebte sich das BIP allmählich. Innerhalb von 10 Monaten betrug er 98,9% gegenüber dem Vorjahr. Das Gleichgewicht im Außenhandel wird bewahrt. Der positive Außenhandelssaldo beträgt $1,5 Mrd. Wir konnten nicht nur den Währungsmarkt stabilisieren, sondern auch das Wachstum der Löhne gewährleisten. Hauptsächlich funktionieren die Betriebe stabil. Das zeugt von der Fähigkeit der belarussischen Wirtschaft, unter schwierigen, unvorhersehbaren Bedingungen zu arbeiten. Die Staaten mit entwickelter Industrie büßten in der Wirtschaftsbranche weniger ein, als die Staaten mit dem vorherrschenden Dienstleistungssektor“, sagte Wladimir Andrejtschenko.

Der Parlamentssprecher bemerkte, dass alle äußeren und inneren Faktoren, die die Entwicklung des Landes in diesem Jahr beeinflussten, bei der Ausarbeitung der Wirtschaftsstrategie für die Perspektive berücksichtigt werden müssen. „Das darf auch bei der Behandlung des Entwurfs des Staatshaushalts und des Regierungsprogramms nicht außer Acht gelassen werden. Bis zur nächsten Sitzung müssen wir unsere genaue Position darüber vorlegen“, unterstrich er.

Wladimir Andrejtschenko bat darum, besondere Bedeutung den Gesetzentwürfen beizumessen, die heutzutage von der Geschäftsgemeinschaft gefragt sind und zur Stabilisierung der sozialwirtschaftlichen Lage beitragen. „Das sind in erster Linie Gesetzentwürfe über Kapitalgesellschaften und Vollstreckungsverfahren. Wir müssen diese Arbeit in kürzesten Fristen abschließen. Das Ordnungswidrigkeitsgesetzbuch ist schnellstens zu erneuern. Der Präsidialauftrag bezüglich der Straßensteuer steht auch auf der Kontrolle“, fügte er hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus