Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 24 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
15 Mai 2024, 14:47

Belarus präsentiert nationalen Pavillon auf den internationalen Messen Caspian Agro und Interfood in Baku                                              

BAKU, 15. Mai (BelTA) - Der Nationale Pavillon von Belarus wurde auf den internationalen Messen Caspian Agro (Landwirtschaft) und Interfood Azerbaijan (Lebensmittelindustrie), die vom 15. bis 17. Mai in Baku stattfinden, eröffnet.

Caspian Agro und Interfood Azerbaijan sind die größten Landwirtschaftsmessen im Kaukasus. Diesmal haben sie rund 500 Unternehmen aus 38 Ländern zusammengebracht. Belarus präsentierte seine Produkte hier das fünfte Jahr in Folge. Insgesamt stellten 15 Staaten ihre nationalen Pavillons vor.
Der stellvertretende Premierminister Igor Petrischenko sagte bei der Eröffnung des Forums, dass über 40 belarussische Unternehmen nach Baku gekommen seien. Sie präsentieren solche Produkte wie Fleisch, Molkereiprodukte, Süßwaren, Fisch, alkoholische Getränke und andere Arten von Lebensmitteln sowie Düngemittel, Chemikalien für die Pflanzenbehandlung und Tierarzneimittel.

„Der gegenseitige Handel mit Lebensmitteln zwischen Belarus und Aserbaidschan entwickelt sich intensiv und leistet einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit beider Länder“, betonte Igor Petrischenko. „Heute können belarussische Produkte in jeder Supermarktkette in Aserbaidschan sowie in sechs spezialisierten Geschäften in Baku unter der Marke „Belarussisch“ gekauft werden. Wir hoffen, dass es bald auch in anderen Städten Aserbaidschans Läden mit belarussischen Produkten geben wird.“

Auf dem Freigelände von Caspian Agro wird ein breites Angebot an belarussischen Landmaschinen und Reifen präsentiert. Aufgrund ihrer Verfügbarkeit, ihres Preises und ihrer Qualität sind sie sowohl bei großen landwirtschaftlichen Betrieben in Aserbaidschan als auch bei Landwirten beliebt. „Heute sind 70 Prozent der Traktoren in Aserbaidschan „Belarus“-Traktoren“, sagte der stellvertretende Premierminister.
Der Vorsitzende der IHK Belarus Michail Mjatlikow sagte, dass der diesjährige Pavillon von Belarus der größte unter den nationalen Ständen sei. „Er hat eine Fläche von fast 300 Quadratmetern. An unseren Ständen werden Lebensmittel, landwirtschaftliche Maschinen und natürlich petrochemische Produkte, einschließlich Düngemittel, die in der Landwirtschaft verwendet werden, präsentiert“, sagte er.
Die Teilnahme an der Caspian Agro und der Interfood Azerbaijan bietet belarussischen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte nicht nur den Einwohnern Aserbaidschans, sondern auch Vertretern vieler anderer Länder zu präsentieren. Im Laufe der Jahre haben mehr als zweihundert belarussische Unternehmen ihre Produkte auf den Messen präsentiert. Hier haben sie ihre Partner gefunden und arbeiten erfolgreich mit ihnen zusammen.
„Letztes Jahr kamen 15 Tausend Besucher aus 38 Ländern, d.h. es ist nicht nur eine Gelegenheit, uns in Aserbaidschan zu präsentieren, sondern auch eine Gelegenheit, uns anderen Ländern der Welt vorzustellen, die es z.B. nicht auf unsere Belagro geschafft haben“, sagte der IHK-Chef. 
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus