Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Ägypten wollen Industriekooperation vertiefen

Wirtschaft 11.12.2019 | 10:06
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 11. Dezember (BelTA) – Belarus und Ägypten wollen die Industriekooperation vertiefen, gemeinsame Projekte entwickeln und Hürden im bilateralen Handel beseitigen. Das gab das Industrieministerium im Anschluss an den Besuch des Industrieministers von Belarus, Pawel Utjupin, in Ägypten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Der Besuch fand am 8./10. Dezember statt. Zur belarussischen Delegation gehörten Vertreter der Industriebetriebe, darunter der Generaldirektor von „MAZ“ - Verwaltungsgesellschaft der Holding „BelawtoMAZ“ Waleri Iwankowitsch.

Es fanden die Verhandlungen mit dem Minister für Handel und Industrie Ägyptens, Amr Nassar, und dem Staatsminister für Militärindustrie dieses Landes Mohammed Al Assar statt.

Mit der ägyptischen Seite wurde die Lieferung der ersten Partie von MAZ-Fahrzeugsätzen für Helwan Machinery and Equipment Co mit Rücksicht auf die Lokalisierung und Anwendung lokaler Ersatzteile vereinbart.

Es wurden Fragen zum Verkauf gemeinsamer Produkte in Ägypten, in den Ländern Afrikas und des Nahen Ostens besprochen, mit denen Freihandelsabkommen abgeschlossen wurden. Die Delegation besuchte Servicezentren des Minsker Automobilwerks MAZ und des Unternehmens Cartec, das der Händler von International Co. for Industry and Projects ist.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk