Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Januar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
30 November 2022, 18:26

Belarus und Sudan wollen sich mit Entwicklung der Landwirtschaft befassen

MINSK, 30. November (BelTA) - Belarus wird sich mit den Lieferungen von Milchprodukten in den Sudan befassen, teilt der Pressedienst des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung gegenüber BELTA mit.

Igor Brylo, der Minister für Landwirtschaft und Ernährung, traf sich mit Mohammed Omer Musa Ali, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Sudan in Belarus. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Intensivierung der Arbeit im Rahmen der Umsetzung der Absichtserklärung zwischen den Ländern im Bereich der Landwirtschaft, das 2016 von den Minsterien unterzeichnet wurde. Von den Seiten wurde vereinbart, dass eine belarussische Arbeitsgruppe gebildet wird, die den Sudan besuchen soll, um die Versorgung mit belarussischen Milcherzeugnissen und Importen aus dem Sudan zu regeln.

Die wichtigsten Anbauprodukte des Sudan sind Zuckerrohr, Sorghum, Erdnüsse und Hirse. Bemerkenswert ist die Spezialisierung des Landes auf die Herstellung und den Export von Gummiarabikum (ein hartes, transparentes Harz, das aus dem getrockneten Saft verschiedener Akazienarten besteht und zur Herstellung von Klebstoff, Süßigkeiten und Arzneimitteln verwendet wird). Das Land ist der weltweit führende Exporteur dieses Produkts. Auch die Viehzucht ist einer der wichtigsten Sektoren der sudanesischen Landwirtschaft.

Belarus exportierte 2021 Traktoren, Fahrzeug- und Traktorenersatzteile und -zubehör sowie verschiedene Arten von Geräten und Ausrüstungen in den Sudan.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus