Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 9 August 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
09 Juli 2020, 16:28

Belarus und Ukraine streben Aufrechterhaltung der Kooperation auf Regionalebene an

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 9. Juli (BelTA) – Belarus und die Ukraine streben danach, die Zusammenarbeit auf Regionalebene aufrechtzuerhalten. Das erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Ukraine in Belarus, Igor Kisim, beim Online-Businesstreffen zwischen den Betrieben der Republik Belarus und des ukrainischen Gebiets Cherson. Das gab die Minsker Abteilung der Belarussischen Industrie- und Handelskammer (BelIHK) der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Der Leiter der diplomatischen Vertretung bemerkte, diese Veranstaltung zeuge vom Erfolg der Regionalpolitik, die im Rahmen der Vorbereitung auf das 3. Forum der Regionen von Belarus und Ukraine betrieben werde. „Trotz des Rückgangs des Gesamtvolumens des gegenseitigen Handels im Januar-April dieses Jahres hält der Trend zur Zusammenarbeit mit Belarus auf regionaler Ebene an. Ich möchte auch über zusätzliche Möglichkeiten zur Stärkung der Präsenz ukrainischer Unternehmen in Belarus berichten. Es geht um Honorarkonsulate der Ukraine in Grodno und Witebsk“, fügte Igor Kisim hinzu.

Am Online-Treffen nahmen Generaldirektor der Minsker Abteilung der BelIHK Sergej Nabeschko, Präsidentin der IHK Cherson Wiktorija Ostroumowa, Berater für Handels- und Wirtschaftsfragen der Botschaft von Belarus in der Ukraine Sergej Tomaschow und Vertreter der BelIHK in der Ukraine Sergej Marussenko teil.

Die ukrainische und belarussische Seite präsentierten in der Veranstaltung Hersteller von Erdbauausrüstung auf der Basis des Minsker Traktorenwerks, Elektroschweißgeräten und Gleismaschinen, Antiseptika und Desinfektionsmitteln, Obst- und Gemüsesäften sowie Unternehmen, die Transport- und Expeditionsdienstleistungen erbringen, Lebensmittelgroßhändler, Vertreter der IT-Sphäre.

„Trotz äußerer Umstände konnten sich die Industrie- und Handelskammern von Belarus und der Ukraine umstrukturieren. Sie meistern nun erfolgreich neue Formen der gemeinsamen Arbeit, wovon die Geschäftsinteressen zeugen. Mehr als 40 belarussische und ukrainische Vertreter nahmen an der Online-Veranstaltung teil“, bemerkte die Minsker Abteilung der BelIHK.

Als Organisator des Businesstreffens trat die Minsker Abteilung der BelIHK gemeinsam mit der IHK Cherson auf. Die Praxis, ähnliche bilaterale Treffen unter Beteiligung inländischer Unternehmen und ausländischer Partner abzuhalten, wird regelmäßig fortgesetzt. Im Juli sollen solche Veranstaltungen mit Unternehmern aus der Türkei und China online stattfinden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus