Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
29 Mai 2024, 17:27

Belarus und Ungarn beabsichtigen, den Börsenhandel zu intensivieren 

MINSK, 29. Mai (BelTA) - Die Belarussische Universalwarenbörse (BUWB) präsentierte ihre Möglichkeiten und führte Gespräche mit Vertretern der ungarischen Wirtschaft, die an einer Zusammenarbeit auf dem belarussischen Markt über die Börsenplattform interessiert sind. Die Präsentation und die Verhandlungen fanden am Rande des belarussisch-ungarischen Wirtschaftsforums statt, das zeitlich mit dem Besuch des ungarischen Außen- und Außenhandelsministers Péter Szijjártó in Minsk zusammenfiel, teilte der Pressedienst der BUWB mit.

Unter Berücksichtigung der Spezialisierung der Forumsteilnehmer wurden Industriegüter und landwirtschaftliche Produkte als prioritäre Bereiche des belarussisch-ungarischen Handelsaustausches identifiziert. Insbesondere wurde die Frage der Lieferung von belarussischem Rapsöl, Rübenschnitzel und Melasse sowie von Milchpulver und Molke nach Ungarn erörtert. Diese Produkte werden über das BUWB erfolgreich in eine Reihe von europäischen Ländern verkauft und die Nachfrage ist nach wie vor hoch, was die Regelmäßigkeit der Transaktionen gewährleistet. Im Zeitraum Januar-April 2024 erreichten die Exporte dieser Produkte 28,5 Mio. USD und übertrafen damit den Vorjahreswert um das 5,4-fache.

Was die Importe aus Ungarn betrifft, so erklärten sich die ungarischen Unternehmen, die am Forum teilnahmen, bereit, Belarus mit landwirtschaftlichem Saatgut sowie mit Beleuchtungskörpern und Ausrüstungen für den Energiesektor zu beliefern und dabei die Plattform für Industrie- und Konsumgüter der BUWB zu nutzen.

Darüber hinaus trafen sich Vertreter der Börse mit der Ungarischen Exportförderungsagentur, um die Perspektiven der Zusammenarbeit bei der Organisation gemeinsamer Informationsveranstaltungen zum Thema Börsenhandel für ungarische Rohstoffproduzenten zu erörtern.

Die BUWB wurde 2004 gegründet. Der erste Handel fand im Juni 2005 statt. Sie ist eine der größten Rohstoffbörsen in Osteuropa. Die Hauptaufgabe der Börse besteht darin, belarussische Unternehmen bei der Ausfuhr von Produkten zu unterstützen und ausländischen Unternehmen den Zugang zum belarussischen Markt zu erleichtern. Die Börse verkauft Metalle, Holz, landwirtschaftliche Produkte, Industrie- und Konsumgüter einer breiten Palette.

Bis zum 1. Mai 2024 waren 25 in Ungarn ansässige Unternehmen an der BUWB akkreditiert.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus