Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
28 Juni 2024, 09:24

Belarus verbessert Position im IKT-Entwicklungsindex

MINSK, 28. Juni (BelTA) - Belarus hat seine Position im Entwicklungsindex der Informations- und Kommunikationstechnologien verbessert, teilte das Ministerium für Kommunikation und Informatisierung mit.

"Die Internationale Fernmeldeunion hat den IKT-Entwicklungsindex (IDI) für 2024 veröffentlicht. Der Index misst die Fortschritte bei der Umsetzung des Konzepts der universellen und sinnvollen Konnektivität, d.h. der Möglichkeit für alle, einen gleichberechtigten Internetzugang zu erschwinglichen Preisen überall und jederzeit zu minimalen Kosten zu erhalten. Belarus hat seine Position bei sieben von neun Indikatoren verbessert, wobei zwei Indikatoren - die Kosten für einen festen Breitbandanschluss (in Prozent des Bruttonationaleinkommens pro Kopf) und die Anzahl der Menschen mit einem Mobiltelefon (in Prozent) - die höchsten Werte für unser Land aufweisen. Der belarussische IDI stieg von 86,9 im Jahr 2023 auf 88,5 im Jahr 2024, was einen deutlichen Fortschritt in der Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien anzeigt", so das Kommunikationsministerium.

Die Umfrage ergab auch, dass 89,5 % der belarussischen Bevölkerung das Internet nutzen und 89,5 % der Haushalte zu Hause Zugang zum Netz haben. Darüber hinaus hat Belarus eine hohe Abdeckung mit 3G- und 4G/LTE-Netzen (98,8 %) und die Zahl der mobilen Breitbandabonnements pro 100 Einwohner beträgt 65,2. Der durchschnittliche mobile Breitbandverkehr pro Abonnement in Belarus beträgt 143,5 GB, während der feste Breitbandverkehr bei 1502,1 GB liegt.

Die Kosten für den mobilen und den Breitbandzugang sind in Belarus niedrig: Die Preise für den Mobilfunk- und Sprach-Warenkorb liegen bei 1,6 Prozent des Pro-Kopf-BNE und für den Festnetz-Breitbandzugang bei 0,7 Prozent.

"Diese Zahlen zeigen, dass Belarus sich zuversichtlich auf den Aufbau einer Gesellschaft zubewegt, in der Informationstechnologien für alle zugänglich sind und damit die Voraussetzungen für weitere Entwicklung und Wohlstand geschaffen werden", betonte das Kommunikationsministerium.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus