Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 12 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
29 Mai 2020, 18:57

Belarussische Dienstleistungsexporte nach Serbien wachsen im ersten Quartal um das 11-fache

MINSK, 29. Mai (BelTA) – Im ersten Quartal 2020 sind belarussische Dienstleistungsexporte nach Serbien um das 11-fache gestiegen (im Vergleich zur Vorjahresperiode). Darum ging es in der Sitzung des belarussischen Teils der zwischenstaatlichen belarussisch-serbischen Kommission für Handel und wirtschaftliche Kooperation, die unter Leitung des Ministers für Antimonopolregelung und Handel (MART) Wladimir Koltowitsch im Format einer Videokonferenz stattfand. Das teilte der Pressedienst der Wettbewerbsbehörde (MART) gegenüber BelTA mit.

Im ersten Quartal dieses Jahres erreichte der Handelsumsatz zwischen den Ländern 30 Mio. USD. Der Export belarussischer Waren hat sich im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum fast halbiert und belief sich auf 14,6 Mio. USD. „Die geschrumpften Warenexporte konnten durch die Ankurbelung der Dienstleistungsexporten kompensiert werden. Ihr Wert überstieg 25,2 Millionen Dollar und stieg im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um das 11-fache. Der Großteil der Dienstleistungen wurde durch den Rohrbaubetrieb Beltruboprowodstroi erbracht“, so der Pressedienst.

In der Sitzung wurden mögliche Lieferungen belarussischer Großkipper BelAZ, der MAZ-Fahrzeuge und der Eisenprodukte nach Serbien erörtert. Besprochen wurden auch die Aussichten auf die Ausweitung des gegenseitigen Handels und andere aktuelle Fragen der belarussisch-serbischen Zusammenarbeit.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus