Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 26 Februar 2020
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
11 Februar 2020, 10:54

BMZ steigert Lieferungen nach Afrika um 80%

Archivfoto
Archivfoto

GOMEL, 11. Februar (BelTA) – Das Belarussische Eisenhüttenwerk (BMZ) – Verwaltungsgesellschaft der Holding „BMK“ – hat in die Länder Afrikas mehr als 427 Tsd. t Metallprodukte in Höhe von über $167 Mio. versandt. Die Wachstumsrate betrug zum Jahr 2018 180,8% im Naturalausdruck und 153,4% im Geldausdruck. Das gab der Pressesprecher des Betriebs, Alexander Olessik, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Die EU-Länder und Russland sind bei der regionalen Verteilung der BMZ-Exporte 2019 führend. Afrika liegt mit einem Anteil von 14,5% an dritter Stelle“, erläuterte der Pressesprecher. BMZ verkaufte vorwiegend Walzdraht, Bauarmatur und Gußteile. Die Geographie des Absatzes auf dem afrikanischen Kontinent umfasst 16 Länder. Zwei davon, Kenia und Uganda, sind neue Märkte, wohin Walzdraht erstmals geliefert wurde. Mehr als die Hälfte der von den belarussischen Stahlwerken nach Afrika verkauften Produkte entfällt auf Ägypten.

„Es ist zu betonen, dass das Jahr 2019 aufgrund des beobachteten Protektionismus und des Preisverfalls allgemein durch eine angespannte Situation auf dem Markt für Stahlprodukte gekennzeichnet war. Der Exportpreisrückgang für 2019 betrug durchschnittlich $69,4 pro Tonne oder 11,4 %, was sich bei einem Rückgang der Rohstoff- und Ressourcenkosten um nur 5,5% auf die Vertriebseffizienz erheblich auswirkte“, bemerkte Alexander Olessik.

Das Unternehmen exportierte 2,2 Mio. t Metallprodukte im Wert von $1,16 Mrd. in 65 Länder. Zu den wichtigsten Importeuren von Metallprodukten gehören Russland, Deutschland, Ägypten, Litauen, die Niederlande und Israel.

Das 1984 gegründete Belarussische Eisenhüttenwerk ist einer der führenden exportorientierten Betriebe in Belarus. Mehr als 80 Prozent der gesamten Produktion von BMZ gehen in Export.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus