Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Botschafter: BUTB bietet breite Möglichkeiten für Handel zwischen Kasachstan und Belarus

Wirtschaft 13.02.2020 | 16:18
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. Februar (BelTA) - Der kasachische Botschafter in Belarus, Askar Bejsenbajew, diskutierte mit dem Vorstandsvorsitzenden der „Belarussischen universellen Warenbörse“ (BUTB), Alexander Osmolowski, über den Einsatz des Börsenverfahrens zur Vergrößerung des gegenseitigen Handels zwischen Kasachstan und Belarus. Das teilte der BUTB-Pressesekretär Roman Janiw mit.

„Die Börse bietet breite Möglichkeiten für die Entwicklung des Handels zwischen Kasachstan und Belarus. Heute steht der kasachische Markt für belarussische Produzenten offen. An der Börse sind nahezu alle wichtigsten Positionen des belarussischen Exports präsentiert. Wir sind überdies nicht nur an der Anschaffung von guten belarussischen Waren interessiert, sondern sind bereit, Erzeugnisse zu den Märkten der Drittstaaten, zum Beispiel nach China zu fördern. Belarus kann für uns das Fenster zum Markt der Europäischen Union werden. Das ist eine sehr aussichtsreiche Richtung“, glaubt Askar Bejsenbajew.

Der BUTB-Leiter hob hervor, dass sich die Börse innerhalb von 15 Jahren als effizientes Handelsinstrument nicht nur in Belarus, sondern auch im Ausland bewährte. „Davon zeugt unter anderen das Wachstum der Anzahl und des Umfangs der Transitgeschäfte, wenn die beiden Handelspartner ausländische Unternehmen sind und die Börse nur dabei hilft, die Ware sicher und transparent zu kaufen oder zu verkaufen. Deshalb können die kasachischen Unternehmen die Börsenplattform als zusätzlicher Exportkanal in die europäischen Staaten nutzen oder Erzeugnisse kaufen, die in Kasachstan nachgefragt sind, aber in Belarus nicht produziert werden. Kasachstan importiert zum Beispiel viel Walzerzeugnisse. Bei uns sind über 2 Tsd. russische Betriebe akkreditiert, einschließlich große Eisenhüttenwerke. Für die kasachischen Unternehmen ist es eine ausgezeichnete Möglichkeit, Metallwaren ohne Vermittler und zum günstigen Preis dank dem Wettbewerb zwischen den Verkäufern anzuschaffen“, betonte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk