Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Chotko: Digitalumwandlung im AIK-Komplex steht auf der Prioritätenliste

Wirtschaft 17.10.2019 | 15:20
Anatoli Chotko. Archivfoto
Anatoli Chotko. Archivfoto

GRODNO, 17. Oktober (BelTA) - Die Digitalumwandlung im AIK-Komplex steht heutzutage auf der Prioritätenliste. Das teilte der Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Anatoli Chotko, beim Besuch der staatlichen Agraruniversität Grodno mit.

Die Agrarproduktion wird zur hochtechnologischen Wirtschaftsbranche. Moderne Landwirtschaft fußt auf sorgfältiger Messung aller Prozesse, Nutzung von analytischen und Informationssystemen.

„Die Digitalumwandlung im AIK-Komplex steht heutzutage auf der Prioritätenliste. Im Ministerium basieren sowohl Verwaltung, als auch Verwaltungsprozesse in erster Linie auf Informationstechnologien. Immer öfter werden Automatisierung, moderne Forschungen unmittelbar in der Produktion eingesetzt. Es geht um Bio-, DNA-, Nanotechnologien, präzisen Ackerbau“, bemerkte Anatoli Chotko. Er hob hervor, dass sich durch Hochtechnologien die Kosten optimieren lassen, Handarbeit effizient ersetzt und Ressourcen vernünftig genutzt werden.

Anatoli Chotko betonte, dass im Agrarbereich einige automatisierte Informationssysteme in verschiedenen Richtungen von Pflanzenbau und Viehzucht bis Erfassung und Wartung von Technik und Anlagen entwickelt und eingesetzt werden. Zu den aktuellen Aufgaben der Digitalumwandlung in Landwirtschaft zählen weitere Verbesserung von Informations- und Kommunikationstechnologien, Entwicklung und Einführung von innovativen Ansätzen bei Hochtechnologien sowie die Verwirklichung des „One-Stop-Shop-Prinzips“ im AIK-Komplex.

„Diese Maßnahmen nähren den Übergang zur elektronischen Landwirtschaft. Zurzeit spielen die Jugendlichen eine große Rolle auf dem Gebiet. Gegenwärtige Studenten, Hochschulabsolventen werden Moderatoren, Nutzer und Technologiekunden“, sagte Anatoli Chotko. Er hob hervor, dass eine besondere Aufmerksamkeit der Erhöhung des Ansehens der Agrarberufe, Ansiedelung von Spezialisten im ländlichen Raum, Schaffung von würdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen für sie gewidmet wird.

Beim Treffen mit Studenten und Hochschullehrern der Universität machte Anatoli Chotko auf die Rolle der Hochschule in diesem Prozess aufmerksam. Es ist wichtig, dass Jugendliche in die Produktion nicht einfach mit theoretischen Kenntnissen, sondern mit praktischen Fertigkeiten kommen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk