Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
27 Juni 2024, 18:06

EDB wird bis 2026 Projekte in Belarus im Wert von 1,5 Mrd. US-Dollar finanzieren

ALMATY, 27. Juni (BelTA) - Die Eurasische Entwicklungsbank (EDB) wird bis 2026 Projekte in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar in Belarus finanzieren. Dies teilte der Vorstandsvorsitzende der EDB, Nikolai Podgusow, Journalisten anlässlich der Jahrestagung und des Wirtschaftsforums der EDB mit, die am 27. und 28. Juni in Almaty (Kasachstan) stattfanden.

"In allen Ländern, in denen wir tätig sind, haben wir Länderstrategien verabschiedet. In Belarus haben wir für den Zeitraum bis 2026 Investitionen in Höhe von umgerechnet 1,5 Milliarden Dollar vereinbart. Wir liegen in etwa im Zeitplan", sagte Nikolai Podgusow.

"Wir sind in der nichtstaatlichen Finanzierung aktiv. Wir finanzieren eine Reihe von Projekten", sagte er. So wurde im vergangenen Jahr die Finanzierung des Logistikkomplexes "Prilessie-Logistics" auf den Weg gebracht.

"Das ist ein großes Logistikprojekt. Das nächste ist das Unternehmen Servolux, das Geflügelfleisch produziert. Und ich weiß, dass andere Länder an den Aktivitäten von Servolux im eurasischen Raum interessiert sind", sagte der EDB-Vorsitzende.

"Die geplanten Arbeiten sind im Gange. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Strategie, die wir gemeinsam mit unseren belarussischen Kollegen skizziert haben, auf jeden Fall erfüllen werden", fasste Nikolai Podgusow zusammen.

Wie bereits berichtet, sieht die Strategie der Eurasischen Entwicklungsbank bis zum Jahr 2026 Investitionen in Höhe von fast 11 Milliarden Dollar in die Volkswirtschaften der Gesellschafterländer vor.

Das Forum in Almaty brachte Vertreter von multilateralen Entwicklungsbanken, internationalen Organisationen, Unternehmen, Hochschulen und Berufsverbänden aus verschiedenen Ländern zusammen. Zwei Tage lang werden sie Erfahrungen austauschen, aktuelle Themen erörtern und Wege für eine gemeinsame Entwicklung im eurasischen Raum skizzieren.

Die Eurasische Entwicklungsbank (EDB) ist eine multilaterale Entwicklungsbank, die Investitionen in der eurasischen Region tätigt. Seit mehr als 18 Jahren fördert die EDB die Stärkung und Ausweitung der Wirtschaftsbeziehungen und die ganzheitliche Entwicklung ihrer Mitgliedsländer. Das genehmigte Kapital der EDB beträgt 7 Milliarden US-Dollar. Der Großteil des Portfolios der EDB besteht aus Projekten mit Integrationseffekt in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, digitale Systeme, grüne Energie, Landwirtschaft, Industrie und Maschinenbau. Die Aktivitäten der Bank orientieren sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen und den ESG-Prinzipien. 
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus