Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 3 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
18 Februar 2020, 17:00

Entwicklungsbank von Belarus kann Eurobonds in Höhe von Br200 Mio. 2020 emittieren

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 18. Februar (BelTA) – Die Entwicklungsbank von Belarus kann Eurobonds in Höhe von mindestens Br200 Mio. im Jahr 2020 emittieren. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Entwicklungsbank, Andrej Shischkewitsch, heute auf der Pressekonferenz, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Ein bedeutendes Ereignis für uns war im vergangenen Jahr der Einstieg in die Märkte für Eurobonds, wir haben $500 Mio. angezogen. Dieses Jahr müssen wir nicht unbedingt zusätzliche Eurobonds in Devisen ausgeben, wir behalten die Aufgabe, mit der Investorenbasis weiter zu arbeiten. Wir betrachten die Emission von Eurobonds in nationaler Währung als eine indirekte Möglichkeit. Wenn die Emission stattfindet, wird ihr Volumen mindestens Br200 Mio. betragen. Was den Zeitpunkt ihrer Ausgabe betrifft, so haben wir keine Frist“, bemerkte der Vorstandsvorsitzende.

Seinen Informationen zufolge habe die Bank zu Beginn des Jahres bereits mehrere Treffen mit potenziellen Investoren durchgeführt. „In diesem Jahr fanden Treffen mit Investoren statt, und sie wecken vorsichtigen Optimismus. Die Investoren erzählen uns über das Interesse an der nationalen Währung“, sagte Andrej Shischkewitsch.

Die Entwicklungsbank der Republik Belarus stellt ein finanzielles Fachinstitut dar, das laut Präsidialerlass Nr. 261 vom 21. Juni 2011 gegründet wurde. Der Ministerrat und die Nationalbank sind die Bankgründer. Zum Hauptziel der Entwicklungsbank wird die Finanzierung der Staatsprogramme und Verwirklichung von sozial wichtigen Investitionsprojekten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus