Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
19 September 2022, 15:00

Erster Vizewirtschaftsminister spricht von positiven Trends in der Wirtschaft

MINSK, 19. September (BelTA) – Positive Trends, die sich in der belarussischen Wirtschaft abgezeichnet haben, gilt es zu festigen. Das sagte der erste stellvertretende Wirtschaftsminister Juri Tschebotar in einem Kommentar zur BIP-Dynamik in den ersten 8 Monaten dieses Jahres.

Nach seinen Angaben hat sich die belarussische Wirtschaft trotz der externen Sanktionen allmählich erholt. „Nach acht Monaten des laufenden Jahres belief sich das BIP auf 95,1%, was einem Zuwachs von 0,3 Prozentpunkten gegenüber Januar-Juli entspricht. Zu diesem Wachstum hat erwartungsgemäß vor allem der unbestrittene Erfolg in der Landwirtschaft beigetragen. Die gute Getreide- und Rapsernte, die Zunahme von Geflügelbeständen und eine positive Dynamik der Milcherzeugung lassen für den September eine weiterhin hohe Leistung erwarten“, sagte er.

Eine weitere, nicht weniger wichtige Voraussetzung für die erkennbare Erholungsdynamik ist die effiziente Arbeit des realen Sektors. Im Vergleich zu Januar-Juli 2021 stiegen die Einnahmen um 10,3%, der Umsatzgewinn um 21,9% und der Nettogewinn um 6,5%. Bemerkenswert ist, dass die Wachstumsrate der Umsatzerlöse in den ersten 7 Monaten des Jahres 2022 um 0,9 Prozentpunkte höher ist als das Wachstum der Umsatzkosten. Diese Ergebnisse trugen wesentlich dazu bei, einen Außenhandelsüberschuss von über $2,8 Mrd. zu erzielen. Dieser Devisenzufluss hat der Wirtschaft eine zusätzliche Sicherheitsmarge verschafft“, so das Wirtschaftsministerium.

„Wir verbinden die Aussichten auf eine weitere Verstärkung der sich abzeichnenden positiven Trends mit der Umsetzung des umfassenden Maßnahmenplans zur Unterstützung von Wirtschaft. Dieser Plan wird es ermöglichen, die Wachstumsreserven in anderen Sektoren, insbesondere in der Industrie und im Verkehr, zu erschließen“, betonte der Erste Vizeminister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus