Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EU und UNDP finanzieren 8 belarussische Projekte zur Förderung regionaler Unternehmen

Wirtschaft 10.12.2019 | 13:48

MINSK, 10. Dezember (BelTA) – In Minsk wurden heute Gewinner des Wettbewerbs zur Förderung regionaler Unternehmen mit Zertifikaten ausgezeichnet. Jedes Zertifikat sieht eine Finanzierung in Höhe von durchschnittlich $110.000 vor, die aus den Mitteln der Europäischen Union und des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen bereitgestellt werden.

Dank den Projekten, die von den Wettbewerbsorganisatoren so hoch ausgezeichnet wurden, sollen in konkreten Kreisen des Landes Geschäftsideen unterstützt und gefördert werden. So werden zum Beispiel in den Städten Lida und Shlobin Gründerzentren eröffnet. Im biologischen Naturreservat „Sporowski“ im Kreis Berjosa soll ein Zentrum für Agro-Öko-Unternehmen eingerichtet werden. In Orscha und Kobrin entstehen Zentren für KMU-Förderung, die auch junge Unternehmerinnen und Unternehmer beraten sollen.

Die Ständige Vertreterin der UNDP in Belarus, Alexandra Solowjowa, sprach in diesem Zusammenhang von einer neuen Etappe in der Entwicklung des Unternehmertums in Belarus. „Wir haben nicht nur jene Projekte im Blick, die Gewinne versprechen, für neue Arbeitsplätze sorgen und Wachstumsimpulse in der Region schaffen. Wir sprechen auch über Unternehmen, die sich auf die Lösung sozialer und ökologischer Probleme, auf die Entwicklung des Frauenunternehmertums und die Arbeit für Behinderte orientieren“, sagte sie.

Die Bewerber konnten ihre Anträge vom 20. August bis 30. September einreichen. In Belarus haben in dieser Zeitperiode die EU und das UN-Entwicklungsprogramm in Partnerschaft mit dem Wirtschaftsministerium von Belarus das Projekt mit dem Titel „Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung auf lokaler Ebene in Belarus“ durchgeführt. Insgesamt wurden bei der Wettbewerbskommission 76 Anträge eingereicht.

Das Projekt wurde im Januar dieses Jahres beim Wirtschaftsministerium registriert. Die Umsetzungsdauer beträgt 36 Monate: vom 1. Februar dieses Jahres bis zum 31. Januar 2022. Es zielt darauf ab, verschiedene Unternehmensformen zu unterstützen, Wettbewerbsfähigkeit und Innovationstätigkeit für eine integrativen Entwicklung auf lokaler Ebene zu fördern.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk