Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 Juli 2021
Minsk unbeständig +22°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
19 Juli 2021, 14:20

Export von belarusssichen Dienstleistungen im Bereich des geistigen Eigentums hat sich verfünffacht

MINSK, 19.Juli (BelTA) – Der Exportumfang von Dienstleistungen im Bereich des geistigen Eigentums beträgt 125 Mil. US-Dollar im Jahr 2020 und hat sich im Vergleich zu 2016 fast verfünffacht, das teilte heute Alexander Schumilin, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technologien bei der Eröffnungsfeier der Sommerschule der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) mit.

Vom Recht auf geistiges Eigentum Gebrauch zu machen bedeutet wesentliche Erträge für sowohl einzelne Unternehmen als auch ein Land. „Abgesehen von einer schwierigen außen wirtschaftspolitischen Lage, weist der Export von Dienstleistungen im Bereich des geistigen Eigentums eine nachhaltige Zunahme in der ersten Hälfte 2021 auf. Das spricht für eine Nachfrage von einheimischen Entwicklungen im Ausland auf diesem Gebiet und dafür, dass die Belarussen immer mehr ihre Intelligenz in Geld umwandeln“, betont Alexander Schumilin.

Er unterstrich auch, dass neben diesen Intelligenzaktivitäten auch rechtliche Beschlagenheit auf diesem Gebiet ein Schlüsselfaktor der wirtschaftlichen Entwicklung sei, was innovative Technologien hoch effizient nutzen lasse. Das Komitee arbeite aktiv in dieser Richtung. Davon zeugten gemeinsame Projekte des Nationalen Patentamtes mit der WIPO, unter anderen auch diese Sommerschule, so Schumilin.

Die WIPO-Sommerschule ist eine Bildungsveranstaltung, die in verschiedenen Ländern stattfinden. Das Programm der Sommerschule umfasst solche Themen wie internationale und regionale Patentsysteme, Warenmarken und das Internet, geistiges Eigentum, das Urheberrecht, den Schutz und die Bewertung des geistigen Eigentums, den Gesundheitsschutz der Bevölkerung, grüne Technologien.

Die Sommerschule erfolgt in Minsk vom 19. bis zum 30. Juli nach Absichtserklärung zwischen der belarussischen Regierung und WIPO sowie im Rahmen der Umsetzung der Nationalstrategie im Bereich des geistigen Eigentums.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus