Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 30 Oktober 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
16 Oktober 2020, 14:21

Financial Times nennt “Great Stone” die beste besondere Wirtschaftszone von „Belt and Road“

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 16. Oktober (BelTA) – Der Chinesisch-belarussische Industriepark „Great Stone“ wurde von FDi Intelligence (Abteilung von Financial Times) als die beste besondere Wirtschaftszone im Rahmen der Initiative „Belt and Road“ anerkannt, wie der Industriepark der Nachrichtenagentur BelTA mitteilte.

„Great Stone“ wurde als Zone anerkannt, die zur Entwicklung der Initiative „Belt and Road“ durch eine entwickelte Infrastruktur und Logistik, günstigste geographische Lage und Marktmöglichkeiten beiträgt.

„Eine hohe unabhängige Einschätzung von internationalen Experten zeugt von einzigartigen Bedingungen für Geschäftsführung in der Region und ermöglicht es, den Industriepark „Great Stone“ als Schlüsselpunkt anzusehen, der die Märkte der Europäischen und Eurasischen Wirtschaftsunion vereinigt“, hieß es aus dem Park.

Das Ranking von Financial Times „Beste besondere Wirtschaftszone des Jahres“ wird jährlich veröffentlicht und es fußt auf Kennziffern über Investitionen, Geschäftsführung und Vorhandensein entsprechender Infrastruktur. Dieses Ranking wird aufgrund analytischer Daten von FDi Intelligence zusammengestellt und ist eine angesehene Quelle zur Wahl der Investitionsorte, hieß es aus dem Investitionspark.

FDi Intelligence ist eine Fachabteilung von Financial Times, die analytische Übersichte zu verschiedenen Themen vorbereitet.

Chinesisch-belarussischer Industriepark „Great Stone“ ist eine Wirtschaftszone mit besonderer Rechtsordnung, die 25 km von Minsk entfernt liegt. Bei „Great Stone“ sind ansässige Unternehmen aus 14 Ländern registriert. Zu zukunftsträchtigen Richtungen zählen Maschinenbau, Elektronik und Telekommunikationen, Biotechnologien, Pharmabranche, neue Materialien, Logistik, E-Commerce, Speicherung und Verarbeitung von großen Datenumfängen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus