Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
15 Januar 2021, 15:41

Finanzierungspaket der Entwicklungsbank für KMU-Sektor im Jahr 2020 betrug Br268 Mio.

MINSK, 15. Januar (BelTA) – Die Entwicklungsbank der Republik Belarus hat im Jahr 2020 belarussische Klein- und Mittelunternehmen mit einem Hilfspaket in Höhe von Br268 Millionen unterstützt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Bank hervor.

Finanziert wurden insgesamt 1 168 Projekte im KMU-Sektor. Für private Hersteller und Produktionsunternehmen hat die Bank in ihrem Hilfsportfolio einen Anteil von 37,4% reserviert. Finanzielle Hilfe erhielten Unternehmen, die Beleuchtungsanlagen, Fenster und Türen, Holzkonstruktionen für Bauindustrie und Konserven herstellen. Für Transportunternehmen gewährte die Bank aus ihrem Hilfspaket 21,3%, für Dienstleister – 10,6%. Dabei sind 67% der Hilfeempfänger Kleinstunternehmen und Privatunternehmen.

In den Genuss der finanziellen Hilfe kamen Unternehmen aus ganz Belarus, denn die Entwicklungsbank hat ihre Partnerfilialen in allen Regionen des Landes. Die meisten Projekte, die im KMU-Sektor finanziert werden, sind in den Gebieten Grodno, Brest und Witebsk registriert.

Das Finanzierungsprogramm der Entwicklungsbank der Republik Belarus läuft seit August 2014. Zum 1. Januar 2021 sind aus den Mitteln des Programms 5016 Projekte finanziert worden. Kreditverträge und Leasingabkommen sind inzwischen in Höhe von Br811,3 Mio. abgeschlossen worden. Die Gesamtkosten der Entwicklungsbank für die Finanzierung aller Projekte belaufen sich auf Br1373,1 Mio.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus