Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 12 April 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
26 Februar 2021, 11:38

Finanzministerium erwartet zweite Tranche des russischen Kredits im ersten Halbjahr

Juri Seliwerstow. Foto des Außenministeriums
Juri Seliwerstow. Foto des Außenministeriums

MINSK, 26. Februar (BelTA) – Das Finanzministerium erwartet zweite Tranche des russischen Kredits im ersten Halbjahr. Das teilte der Finanzminister Juri Seliwerstow vor Journalisten mit.

„Im ersten Halbjahr erwarten wir zweite Tranche des russischen Kredits in Höhe von $500 Mio. Wir haben es mit unseren russischen Kollegen vereinbart“, sagte Juri Seliwerstow.

Journalisten fragten ihn nach Gesprächen über neuen russischen Kredit. „Die Kredite stehen immer auf der Agenda. Wir beraten über russische Ressourcen für Umsetzung von gemeinsamen Projekten. Eines der Hauptziele, die bei der Allbelarussischen Volksversammlung festgelegt wurden, ist es, das Lebensniveau unserer Bürger zu verbessern. Die Gewinnung von Kreditressourcen ist deshalb eine der wichtigsten Aufgaben“.

„Es ist noch früh, über die Platzierung von Eurobonds zu sprechen. Wir denken über die Rückkehr zur Moskauer Fondsbörse nach“, fügte Juri Seliwerstow hinzu.

Das Abkommen über Gewährung des russischen Kredits in Höhe von $1 Mrd. an Belarus wurde am 21. Dezember 2020 signiert. Erste Kredittranche in Höhe von $500 Mio. erhielt das Finanzministerium am 30. Dezember.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus