Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
02 Dezember 2020, 12:24

Gemeinsames EAWU-Börsenumfeld soll bis 2030 vorbereitet werden

Ija Malkina. Foto aus dem Facebook-Account
Ija Malkina. Foto aus dem Facebook-Account

MOSKAU, 2. Dezember (BelTA) – Die Bildung des gemeinsamen Börsenumfeldes der Eurasischen Wirtschaftsunion soll bis 2030 abgeschlossen werden. Das teilte die Vorsitzende des Kollegiums der Eurasischen Wirtschaftskommission Ija Malkina beim Briefing mit.

Kürzlich hat das Kollegium den Fahrplan für Bildung des gemeinsamen EAWU-Börsenumfeldes genehmigt. „Die Veranstaltungen des Fahrplans sind in sieben Etappen aufgeteilt und werden innerhalb von 10 Jahren bis 2030 verwirklicht. Der Fahrplan sieht die Ausarbeitung einiger internationaler Verträge vor“, sagte Ija Malkina.

Das gemeinsame Börsenumfeld bildet das Fundament für freien Verkehr von Kapital, steigert die Qualität der Zuteilungen, erweitert die Investitions- und Sparmöglichkeiten für die Bevölkerung und schafft Mechanismen für grenzüberschreitende Operationen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus