Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 8 August 2022
Minsk bedeckt +15°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
07 Juni 2022, 13:49

Geschäftsführer des HT-Parks erzählt über Zusammenarbeit mit Vereinigten Arabischen Emiraten

MINSK, 07. Juni (BelTA) - Belarus und die Vereinigten Arabischen Emirate wollen ihre Zusammenarbeit in allen Bereichen der IT-Sphäre ausbauen. Diese Erklärung hat heute vor den Journalisten Wsewolod Jantschewski, Geschäftsführer des HT-Parks, abgegeben.

"Mit den Vereinigten Arabischen Emiraten beginnt für unseren Hi-Tech-Park eine sehr lange und, da bin ich mir ganz sicher, auch andauernde Geschichte. Es handelt sich um eine Zusammenarbeit in fast allen Bereichen: Investitionen und Risikokapital (Investitionen in Start-Ups und etablierte Unternehmen), der Markteintritt unserer IT-Produkte, nicht nur in den Emiraten, und die IT-Ausbildung. Praktisch alles, was mit IT und Hightech zu tun hat, steht nicht nur auf der Tagesordnung, sondern auch auf der Ebene konkreter Beschlüsse und Pläne. Aber es geht um keine langfristigen Pläne, sondern um hier und jetzt umsetzbare", so Wsewolod Jantschewski.

Ihm zufolge haben die Parteien eine Art Fahrplan für die Zusammenarbeit entwickelt, der alle Fragen der künftigen Zusammenwirkung berücksichtigt. "Von Investitionen bis zur IT-Ausbildung, was übrigens sehr und sehr wichtig ist. Das ist ein Boden, auf dem alle Gründungen, Unternehmen, Erfolge und Technologien wachsen. In praktisch allen Bereichen, die es im IT- und Hightech-Bereich gibt, gibt es nicht nur Berührungspunkte, sondern ganz bestimmte Dinge, die in naher Zukunft umgesetzt werden. Ich denke, dass diese Zusammenarbeit über Jahre und Jahrzehnte andauern kann“, betonte Wsewolod Jantschewski.

Am 7. Juni traf der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko mit Mohamed Ali Alabbar, Geschäftsführer von Emaar Properties, zusammen. Die Hauptthemen des Treffens waren die Umsetzung des Projektes „Sewernyj Bereg“ und Zusammenarbeit im IT-Sektor. "Sie schenken diesem Sektor große Aufmerksamkeit. Ich weiß, dass die Emirate in dieser Hinsicht große Fortschritte gemacht haben. Ich bin Ihnen dankbar, dass Sie dieses Gespräch in den Emiraten organisiert haben, bei dem wir gemeinsam mit Ihnen den führenden Experten auf dem Gebiet der Entwicklung künstlicher Intelligenz zuhören konnten. Ich habe damals begriffen, dass wir in Belarus noch viel zu tun haben, um das Niveau zu erreichen, das Sie und die Experten aus verschiedenen Ländern damals erreicht haben", betonte das Staatsoberhaupt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus