Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 12 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
25 Mai 2020, 09:40

Glasjew: Belarus steigt beispielshaft in die Krise ein

Foto  Regnum
Foto Regnum

MINSK, 25. Mai (BelTA) – Belarus steigt als Vorsitzender in der Eurasischen Wirtschaftsunion beispielshaft in die Krise ein. Das erzählte das Mitglied des Kollegiums (Minister) für Integration und Makrowirtschaft der Eurasischen Wirtschaftskommission Sergej Glasjew im Fernsehsender Belarus 1.

„Belarus steigt als Vorsitzender in der Eurasischen Wirtschaftsunion beispielshaft in die Krise ein. Heutzutage erleidet Belarus geringe Verluste, fast keine der Wirtschaftsbranchen wurde eingestellt. Die Maßnahmen, die Belarus sowohl im Rahmen der Nationalwirtschaft, als auch Initiativen für die EAWU ergreift, bieten eine genaue Perspektive für die Bewältigung der Krise. Das ist in erster Linie die Vergrößerung der Investitionen in die gemeinsame Produktion, Nutzung unserer Wettbewerbsvorteilte“, sagte Sergej Glasjew.

Er erinnerte, dass die auf Initiative des belarussischen Präsidenten einberufene Besprechung des EAWU-Staatschefs Mitte April eine Erklärung annahm und schon die Maßnahmen gebilligt sind. Sie umfassen sowohl kurzfristige Aufgaben, als auch mittelfristige Maßnahmen, die zum Wirtschaftswachstum für schnelle Überwindung der Folgen der Corona-Pandemie beitragen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus