Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 3 Juli 2022
Minsk +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
09 Juni 2022, 19:32

Golowtschenko: Belarus ist bereit, Techniklieferungen in das Gebiet Kursk zu erhöhen

MINSK, 9. Juni (BelTA) – Belarus ist bereit, Techniklieferungen in die Region Kursk zu erhöhen. Das erklärte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko bei einem Treffen mit dem Gouverneur des Gebiets Kursk Roman Starowoit.

„Vertreter russischer Regionen besuchen in letzter Zeit intensiv die Republik Belarus. Das freut uns sehr. Der Handelsumsatz mit dem Gebiet Kursk wächst kontinuierlich, auch in diesem Jahr. Wir haben eine große Vorarbeit geleistet, die in die Zukunft gerichtet sein soll. Unser Potenzial ist viel größer. Hinzu kommt, dass die äußeren Umstände uns zu dieser Entwicklung drängen. Ich bin zuversichtlich, dass der Besuch Ihrer Delegation der Auslöser sein wird, der die handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit auf eine neue Stufe heben wird“, so Roman Golowtschenko.

Er betonte, dass die Kooperationsprojekte und die Importsubstitution unter den derzeitigen Bedingungen sehr wichtig sind und ausgebaut werden sollten. „Belarus ist ein industriell entwickeltes Land, deshalb beginnen wir immer mit der Zusammenarbeit im industriellen Sektor und in der Produktionskooperation. Sie hatten die Möglichkeit, führende belarussische Unternehmen zu besuchen. Wir hoffen, dass Sie einige Entscheidungen getroffen haben. Wir werden imstande sein, mehr Waren in Ihre Region zu liefern, die dort gefragt sind. Wir hoffen, dass belarussische Hersteller an Ihrem Programm zur Entwicklung des Elektrotransports teilnehmen werden“, sagte der Premierminister.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist das Bauwesen. „In diesem Bereich gibt es viel Potential. Alles hängt von Ihrer Bereitschaft ab, belarussische Wohnungsbaugesellschaften zu engagieren“, betonte der belarussische Regierungschef. Die belarussische Seite ist bereit, sich an der Reparatur von Straßen und Anlagen zu beteiligen und Maschinen für den Straßenbau zu liefern.

Auch die Zusammenarbeit in der Landwirtschaft ist vielversprechend. Eine Delegation aus dem Gebiet Kursk besuchte die internationale Fachmesse Belagro, auf der das belarussische Potenzial in diesem Bereich vorgestellt wurde. „Es ist eine Bewegung in beide Richtungen. Sie haben gesehen, was wir tun können. Wir unsererseits sind bereit, die Entwicklungen und Erfahrungen der Region Kursk zu nutzen“, fügte Roman Golowtschenko hinzu.

„Wir haben die Entwicklungsstrategie der Region Kursk bis 2030 sorgfältig geprüft. Sie haben die Messlatte hoch gelegt. Wir sind bereit, unseren Beitrag dazu zu leisten“, resümierte der Premierminister.

Die belarussischen Exporte in die Region Kursk beliefen sich im Jahr 2021 auf insgesamt $97,7 Mio. und sind um 9,4 % gegenüber 2020 gestiegen. Die belarussischen Hauptexportgüter sind spezifische Waren, Zentralheizungskesseln, Platten, Folien, Kunststofffolien, komplexe synthetische Filamenten, Abfälle aus der Gewinnung von Pflanzenölen, Insektiziden und Herbiziden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus