Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 26 Oktober 2021
Minsk heiter +8°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
22 September 2021, 13:57

Golowtschenko: Belarus und Moldau haben große Kooperationserfolge erzielt

MINSK, 22. September (BelTA) – Belarus und Moldau haben ihre Zusammenarbeit auf eine hohe Ebene gebracht. Sie zeigen große Erfolge in verschiedenen Bereichen. Das sagte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko beim Treffen mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Moldau in Belarus Wiktor Sorotschan, der seine diplomatische Mission in Belarus beendet.

„Wir treffen uns heute aus einem Anlass: Sie beenden Ihre diplomatischen Mission in Belarus. Das Ende einer Etappe ist immer der Beginn einer anderen. Ich denke, Sie sind stolz und zufrieden damit, was Sie in den vergangenen vier Jahren in unserem Land geleistet haben. Sie haben sich persönlich für die Pflege von Kontakten, Umsetzung von Wirtschaftsprojekten und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Belarus und Moldau eingesetzt. Sie engagierten sich in Wirtschaft, Kultur und im Bereich humanitäre Zusammenarbeit. Wir haben gute Ergebnisse und eine gute Dynamik auf hoher und höchster Ebenen erzielt“, sagte Roman Golowtschenko.

Ihm zufolge hat der Besuch des belarussischen Präsidenten in Moldau im Jahr 2018 einen wichtigen Impuls für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern gegeben. Vor kurzem besuchte der Vorsitzende des moldauischen Parlaments Belarus.

„Die Republik Moldau war zumindest bis vor kurzem aktiv an der Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit den EAWU-Ländern interessiert und hat den Status eines staatlichen Beobachters erhalten. Wir hoffen, dass die neue Regierung Ihres Landes und das neue Parlament diesen Kurs beibehalten werden. Wir sind der Meinung, dass dies in erster Linie der moldauischen Wirtschaft und den Menschen zugute kommt“, sagte Roman Golowtschenko.

Zu den positiven Ergebnissen der bilateralen Zusammenarbeit zählte der Premierminister auch die Eröffnung einer direkten Flugverbindung zwischen Minsk und Chisinau, den zollfreien Güterverkehr zwischen den beiden Ländern und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen.

„Ich bin sicher, dass Sie Ihre Arbeit auf einem Höhepunkt beenden. Wir hoffen, dass Ihr Nachfolger alles tun wird, um den Rhythmus und die Dynamik der Beziehungen aufrechterhalten wird. Wir sind überzeugt, dass diese Entwicklung im Interesse der beiden Staaten ist. Wir sehen die Zukunft unserer Staaten sehr optimistisch“, sagte Roman Golowtschenko.

Der Handelsumsatz zwischen Belarus und Moldau belief sich im Januar-Juli 2021 auf $123,1 Mio., die Exporte stiegen um 15% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2020, die Ausfuhren machten $86,3 Mio. (plus 30,8%) und die Einfuhren $36,8 Mio. (minus 10,2%) aus. Der Saldo fiel mit $ 49,5 Mio. positiv aus. Die wichtigsten Exportgüter sind Erdölprodukte, Traktoren und Zugmaschinen, Oberleitungsbusse, Glasfaser, Milchprodukte, Arzneimittel, Kunststoffplatten und -folien, Schnittholz, Glasfaserplatten und Glas.

Aus Moldau wurden vor allem natürliche Traubenweine, Spirituosen, Mais, frisches Obst, automatische Regel- und Steuergeräte, Teppiche und Bodenbeläge, Obst- und Gemüsekonserven, Gips, unlegierter Stahl und Arzneimittel eingeführt.

Mehr als 60 Vertretungen, Tochtergesellschaften, Handelsvertreter belarussischer Unternehmen sind in der Republik Moldau tätig, darunter drei Montagebetriebe. In Belarus gibt es 23 Unternehmen mit moldauischem Kapital, darunter 7 Joint Ventures und 16 ausländische Unternehmen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus